abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

C-Bild meldet: Nahezu alle aktuellen Intel-Prozessoren angreifbar

97 ANTWORTEN 97
Ulli56
Explorer
Nachricht 1 von 98
7.499 Aufrufe
Nachricht 1 von 98
7.499 Aufrufe

C-Bild meldet: Nahezu alle aktuellen Intel-Prozessoren angreifbar

Hallo, was hat es mit der neuesten Meldung der C-Bild auf sich, dass fast alle Intel Prozessoren Sicherheitslücken aufweisen? Habe einen Medion Akoya P5378 I/C304 mit  Intel(R) Core(TM) i5-6402P CPU @ 2.80GHz. Habe den Test durchgeführt mit der Meldung "Dieses System hat Sicherheitslücken". Was kann ich tun? Danke.

Gruß Ulli

 
97 ANTWORTEN 97
Andi
Master Moderator
Nachricht 51 von 98
4.431 Aufrufe
Nachricht 51 von 98
4.431 Aufrufe

Hallo zusammen.

 


Kill_Billschrieb:

Error 8719: Firmware update cannot be initiated because local firmware update is disabled


 

Wenn ihr beim ausführen des ME Firmware Update Tools diese Meldung erhaltet, verfügt euer PC über eines dieser Mainboards:

- ECS H110H4-CM2

- ECS H110H4-EM Rev 1.x

- ECS H110H4-EM Rev 2.x

 

Bei diesen Boards ist die Updatemöglichkeit standardmäßig ausgeschaltet, so dass das ME Firmware Update Tool nicht funktioniert. Wie in Nachricht 13 (H110H4-CM2) und Nachricht 39 (H110H4-EM) beschrieben, gab es dann separate BIOS-Updates (Umstecken des Jumpers erforderlich), um auch diese Boards zu versorgen.

 

 


KlausX schrieb:

Damit offenbar auch für den P5360 E, bei dem jetzt doch Jumper gesetzt werden müssen. Ein Freund von mir will das nicht machen.


Mittlerweile stehen in unserem Downloadbereich neuere BIOS-Updates zur Verfügung, bei denen es nicht mehr nötig ist, den Jumper auf dem Mainboard zu setzen. Da es teilweise auch noch unterschiedliche Revisionen gibt, verzichte ich hier in der Community darauf, die Updates direkt zu verlinken. Ich möchte verhindern, dass ihr versehentlich das falsche BIOS-Update aufspielt und bitte euch, das Update aus unserem Downloadbereich herunterzuladen. Bitte gebt dort die achtstellige Artikelnummer (MSN) des PCs ein. Ihr erhaltet dann das für euer Board passende Update. Auf diese Art und Weise sollte nichts schief gehen.

 

Wichtig: Nach dem Aufspielen der neuen BIOS-Version müssen im BIOS einmal die Standardwerte geladen werden (restore / load default settings), damit das ME Firmware Update Tool funktioniert.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
KlausX
Superuser
Nachricht 52 von 98
4.418 Aufrufe
Nachricht 52 von 98
4.418 Aufrufe

Hallo Andi,

 

danke dafür.

Zumindest für den P5320 E (H110H4-CM2) gibt es das neue BIOS Vers. 1.11 vom 15.12.17.

 

Gruß

Klaus

RomanPe
Trainee
Nachricht 53 von 98
4.279 Aufrufe
Nachricht 53 von 98
4.279 Aufrufe

CPU-Z sagt mir das ich ein B150H4-EM Mainboard habe

Heist das ich müsste die datei von Nachricht 39 (H110H4-EM) herunterladen für mein medion ?

 

Medion CPU-Z.PNG

Kill_Bill
Professor
Nachricht 54 von 98
4.266 Aufrufe
Nachricht 54 von 98
4.266 Aufrufe

@RomanPe

 

Nein, bloß nicht ein falsches BIOS runter laden! Das BIOS muss 100% zum Mainboard passen.

 

Für das Mainboard B150H4-EM scheint es ein BIOS 150EMW0X.105 zu geben, ich weiß nur nicht, wo man das herunter laden kann. Es wurde derzeit scheinbar auch zurück gezogen. Aber der Intel-ME Fehler sollte darin eigentlich auch schon behoben sein.

 

siehe FAQ zu Meltdown und Spectre BIOS Updates:

http://community.medion.com/t5/tkb/articleprintpage/tkb-id/UKtkb-fxx/article-id/9

 

MfG.

K.B.

Andi
Master Moderator
Nachricht 55 von 98
4.184 Aufrufe
Nachricht 55 von 98
4.184 Aufrufe

Hallo @RomanPe.

 

Um das ME Firmware Update Tool erfolgreich laufen lassen zu können, benötigst du für dein B150H4-EM Board das BIOS 103 oder höher. In deiner 102er Version ist die Updatemöglichkeit noch disabled.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
RomanPe
Trainee
Nachricht 56 von 98
4.176 Aufrufe
Nachricht 56 von 98
4.176 Aufrufe


Andi schrieb:

Hallo @RomanPe.

 

Um das ME Firmware Update Tool erfolgreich laufen lassen zu können, benötigst du für dein B150H4-EM Board das BIOS 103 oder höher. In deiner 102er Version ist die Updatemöglichkeit noch disabled.

 

 

Gruß - Andi


ok danke, dir, versuch es mal mit BIOS 103 die du verlinkt hast, wenn es trozdem nicht funktionieren würde wo fänd ich die höhere bios version ?

RomanPe
Trainee
Nachricht 57 von 98
4.143 Aufrufe
Nachricht 57 von 98
4.143 Aufrufe


Andi schrieb:

Hallo @RomanPe.

 

Um das ME Firmware Update Tool erfolgreich laufen lassen zu können, benötigst du für dein B150H4-EM Board das BIOS 103 oder höher. In deiner 102er Version ist die Updatemöglichkeit noch disabled.

 

 

Gruß - Andi


Hallo Andi

hab mir das bios update geladen und ausgeführt jedoch bleibt die sicherheitslücke genau gleich (siehe screenshot) was jetzt jedoch neu ist beim intel sa-0086 Detection tool ist, ist Modell invalid Smiley (traurig)

 

Sicherheitslücke 27.01.2018.PNG

 

mike676
Beginner
Nachricht 58 von 98
4.111 Aufrufe
Nachricht 58 von 98
4.111 Aufrufe

Hallo Andi,

mein mainboard sieht so aus: H110H4-EM, BIOS-Version 110EMW0X.103 (07/27/2016).

Wenn ich deinem Downloadlink folge, lade ich eine exe.-Datei "IntelME_h110h4-em_me3425" herunter. Hier gibt es keine weiterführenden Beschreibungen usw.

Oder soll der Treiber "bioh110h4_em_v1_w10" im Medion-Serviceportal für den Medion P5360 E (MSN 10021355) installiert werden?

Bei beiden handelt es sich um exe.-Dateien; können die einfach so gestartet werden und welcher ist nun der Richtige?

Schon jetzt Danke für deine Info!

Andi
Master Moderator
Nachricht 59 von 98
4.083 Aufrufe
Nachricht 59 von 98
4.083 Aufrufe

Hallo @RomanPe.

 


RomanPe schrieb:

hab mir das bios update geladen und ausgeführt jedoch bleibt die sicherheitslücke genau gleich (siehe screenshot)


Hast du nach dem Firmwareupdate denn auch die Standardwerte im BIOS geladen (restore / load default settings)? Falls nicht, kann es gut sein, dass das Erkennungs-Tool immer noch die gleiche Meldung bringt, weil das Update evtl. nicht geklappt hat. Welche Meldung erscheint denn während des Updateversuches im Update-Tool?

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Andi
Master Moderator
Nachricht 60 von 98
4.073 Aufrufe
Nachricht 60 von 98
4.073 Aufrufe

Hallo @mike676.

 


mike676 schrieb:

Wenn ich deinem Downloadlink folge, lade ich eine exe.-Datei "IntelME_h110h4-em_me3425" herunter.


Bitte nicht meinem Downloadlink folgen. Ich schrieb in Nachricht 51 extra:

Mittlerweile stehen in unserem Downloadbereich neuere BIOS-Updates zur Verfügung, bei denen es nicht mehr nötig ist, den Jumper auf dem Mainboard zu setzen. Da es teilweise auch noch unterschiedliche Revisionen gibt, verzichte ich hier in der Community darauf, die Updates direkt zu verlinken. Ich möchte verhindern, dass ihr versehentlich das falsche BIOS-Update aufspielt und bitte euch, das Update aus unserem Downloadbereich herunterzuladen.

 

 


mike676 schrieb:

Oder soll der Treiber "bioh110h4_em_v1_w10" im Medion-Serviceportal für den Medion P5360 E (MSN 10021355) installiert werden?


Das wäre der richtige Weg, ja.

 

 


mike676 schrieb:

mein mainboard sieht so aus: H110H4-EM, BIOS-Version 110EMW0X.103 (07/27/2016).


Dann hast du schon die 103er Version. Genau die haben wir auch im Downloadbereich. Dann musst du nichts herunterladen.

 

 


mike676 schrieb:

Bei beiden handelt es sich um exe.-Dateien; können die einfach so gestartet werden und welcher ist nun der Richtige?


Ja, die exe kann einfach so gestartet werden, entpackt sich aber dann noch in den Ordner C:\Medion. Dort ist dann das eigentliche BIOS zu finden und muss noch durch Doppelklick geflasht werden. Wie bereits in Nachricht 51 beschrieben, ist der Weg über die MSN Eingabe im Downloadbereich der richtige.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
97 ANTWORTEN 97