abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Bios zurücksetzen?

40 ANTWORTEN 40
nakita2770
Apprentice
Nachricht 1 von 41
2.304 Aufrufe
Nachricht 1 von 41
2.304 Aufrufe

Bios zurücksetzen?

Habe von der offiz. Medionseite das vorgeschlagene Bios installiert. Der Rechner startet nicht mehr. Wie kann ich das BIOS zurücksetzen?

(Medion Akoya P4020D MD8870/4775AT  OS=Win10pro64bit)

40 ANTWORTEN 40
Kill_Bill
Professor
Nachricht 11 von 41
634 Aufrufe
Nachricht 11 von 41
634 Aufrufe

Hallo @nakita2770 

Der Standard-Reparaturversuch eines korrupten BIOS von AMI sieht vor, dass man die BIOS-Datei auf einen USB-Speicher-Stick mit FAT32 Format kopiert, und umbenennt nach AMIBOOT.ROM.

Beim Einschalten des PC dann STRG+HOME gedrückt halten, bis der Flash-Vorgang beginnt, oder so ca. eine Minute vergangen ist, weill dann klappt es wohl nicht.

Steht im bereits weiter oben geposteten Link zu der Seite von Biostar.

 

edit:

"HOME" ist "POS1" auf Deutscher Tastatur.

 

 

MfG.

K.B.

 

nakita2770
Apprentice
Nachricht 12 von 41
622 Aufrufe
Nachricht 12 von 41
622 Aufrufe

O.k. ich versuche es! Aber bitte kannst Du mir einen Link schicken wo  ich das passende BIOS finde! Habe schon auf Medion gestöbert - im Downloadbereich finde ich nichts!          lg rudi

Kill_Bill
Professor
Nachricht 13 von 41
604 Aufrufe
Nachricht 13 von 41
604 Aufrufe

Hallo @nakita2770 

Eigentlich sollte das BIOS, mit welchem das BIOS_Update versucht hast, auch funktionieren, dh. die ROM Datei davon.

Ein anderes BIOS habe ich zum Download auf der oben verlinkten Seite von Berger Langenberg gesehen, mit dem es auch versuchen kannst.

 

MfG.

K.B.

daddle
Superuser
Nachricht 14 von 41
586 Aufrufe
Nachricht 14 von 41
586 Aufrufe

@nakita2770 

 


@nakita2770  schrieb:

Habe von der offiz. Medionseite das vorgeschlagene Bios installiert 


Auf der offiziellen Medionseite ist gar kein Bios gelistet. Was war denn deine Quelle für das Bios?

Und wenn der Flashvorgang problemlos abgelaufen ist, dann wird es nichts nutzen das gleiche Rom (ist vermutlich als .bin Datei vorhanden) nochmal zu flashen.

 

Aber ich habe noch einen anderen Gedanken, wieso nehmt ihr einfach an das Biosflash hätte schuld? An welchen Parametern macht ihr das fest?

Kann es nicht auch die Grafikkarte seín, die sich bei der Initialisierung aufhängt? Diese ist im AIO-Gehäuse auch besonderen Temperaturbelastungen  durch das integrierte Display ausgesetzt.

Aber es wurde auch nicht nach Bios Tönen gefragt, die aber auch nicht zuverlässig immer ausgegeben werden.

 

Gruss, daddle

Major_ToM
Professor
Nachricht 15 von 41
573 Aufrufe
Nachricht 15 von 41
573 Aufrufe

Hallo @nakita2770 ,

 

in der Tat haben wir zu diesem Modell (MSI MS 7621, Boardrevision 2.x, (Bios Version 2.09) aus dem MEDION MD 8870 bislang noch kein Bios auf unserer Webseite angeboten.

Ich kann dir allerdings sagen, dass es das Mainboard mit exakt der gleichen Bezeichnung auch noch in der Boardrevision 1.x (Bios Version 1.09) gibt.
Diese beiden Versionen sind vom Bios nicht kompatibel und dürfen nicht verwechselt werden!

 

Viele Grüße

 

Major ToM

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Kill_Bill
Professor
Nachricht 16 von 41
562 Aufrufe
Nachricht 16 von 41
562 Aufrufe

Dann dürfte klar sein, was passiert ist.

Ein inkompatibles V1.x BIOS dürfte über ein V2.x geflasht worden sein.

 

Anzumerken ist dabei, dass man das auch wieder rückgängig machen kann, indem man das korrekte BIOS für das Mainboard zurück flasht, dh. die Hardware am PC selbst ist nicht direkt defekt, nur die Software im BIOS Chip klemmt, und muss ersetzt werden, damit er wieder funktionieren kann.

 

MfG.

K.B.

nakita2770
Apprentice
Nachricht 17 von 41
545 Aufrufe
Nachricht 17 von 41
545 Aufrufe

Hallo KillBill!

 

Tut mir leid dass ich etwas schwerfällig bin aber mit 77 ist man nicht mit dieser Technik aufgewachsen.

Kannst Du mir das richtige BIOS etwa verlinken oder als Datei zukommen lassen.

Dabei bitte auch die Vorgangsweise mitliefern!!!!!!

Ich würde mich sehr freuen, wenn das als letztes Mittel funktionieren würde.

Wenn nicht, müsste ich mich wohl von diesem System verabschieden.

Danke für Deine Bemühungen           lg   nakita2770

 

daddle
Superuser
Nachricht 18 von 41
540 Aufrufe
Nachricht 18 von 41
540 Aufrufe

@Major_ToM 

 

Dann wäre es doch nett, wenn Du sozusagen als Osterei-Überraschung @nakita2770  gleich den Link für beide Bios versionen angebne würdest. 
Denn man sollte erst einmal checken welches Bios er tatsächlich geflasht hatte.

 

@nakita2770 

 

Hast Du die Bios-Datei  noch die Du geflasht hattest? Dann gib dafür einen Link an, dass man diee sich ansehen kann zur klaren Bestimmung.

 

Gruss, daddle

nakita2770
Apprentice
Nachricht 19 von 41
536 Aufrufe
Nachricht 19 von 41
536 Aufrufe

Hallo daddle!

Ich glaub e es war Vers.1.09. Hatte den Link aber dort scheint nichts mehr auf.

Ich glaube, dass ich die Bemühungen einstelle denn ich sehe kein Licht am Horizont.

                                                   lg  nakita

Kill_Bill
Professor
Nachricht 20 von 41
526 Aufrufe
Nachricht 20 von 41
526 Aufrufe

Hallo @nakita2770 

Das og. BIOS kann man (ich kopiere mal den Link von der verlinkten Seite) dort noch erhalten.

http://tinyurl.com/medionbios

Diese Datei wäre also auszupacken und umzubenennen auf AMIBOOT.ROM und auf einen USB-Speicher zu kopieren, welcher mit FAT32 formatiert wurde (das normale Standard-Format).

Beim Einschalten des PC STRG + POS1 gedrückt halten, bis auf den USB-Speicher zugegriffen wird.

Wenn der eine Leuchtdiode hat, wäre das hilfreich.

 

Wenn das nicht funktioniert, kann man das og. BIOS mit einem externen SPI Flash Programmer auf den BIOS Chip übertragen.

Es gibt auch div. Computer-Werkstätten die das durchführen können, wenn MEDION das nicht machen will.

 

MfG.

K.B.

 

40 ANTWORTEN 40