abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Aldi Gaming PC Hunter X20 MD 34445 Bios Frage

10 ANTWORTEN 10
logfile
New Voice
Nachricht 1 von 11
1.395 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
1.395 Aufrufe

Aldi Gaming PC Hunter X20 MD 34445 Bios Frage

Hey liebe Medion Community,

 

ich hatte das Glück und konnte mir den Aldi Gaming PC Hunter X20 MD 34445 kaufen. Hier der Link: Klick 

Ich habe den PC noch nicht ausgepackt und habe etwas gelesen. Für mich war die Markenhardware ein Kaufargument, da ich sonst die PCs selbst baue. Als Board ist das MSI® MPG Z490 GAMING EDGE Wi-Fi Mainboard verbaut. Ich bin fest davon ausgegangen, dass dieses Board ein normales MSI Board mit auch normalem Bios ist. Als ich hier dann etwas gelesen hatte, war ich mir da aber leider nicht mehr so sicher.. Deswegen meine Frage:

 

Ist auf dem oben genannten PC ein Bios von Medion installiert oder das normale von MSI? Sollte das Bios von Medion drauf sein, so wird der PC ungeöffnet weiterverkauft, da ich weder auf der Website oder sonst was lesen konnte und ich für diesen Preis etwas anderes erwartet hätte.

 

Vielen Dank

 

LG 

10 ANTWORTEN 10
getnichgibsnich
Advisor
Nachricht 2 von 11
1.066 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
1.066 Aufrufe

Hallo @logfile ,

 

meine persönliche Meinung dazu ist, dass Deine Befürchtungen nicht ganz unbegründet sind. Eine ernst zu nehmende Antwort sollte auf jeden Fall von einem Medion Mitarbeiter kommen. Bitte ziehe in Betracht, dass auch dort möglicherweise die Frage nicht 100% beantwortet werden kann. Man müsste eine vollständige Auflistung der BIOS Optionen vor sich haben, um zu vergleichen. In der Regel scheinen Fragen nach BIOS Einstellungen in dieser Community nicht ganz unproblematisch, da ich den ( meinetwegen oberflächlichen) Eindruck habe, dass auch in der internen Medion Datenbank diese Info nicht vorhanden sind.

 

Außerdem empfehle ich Dir den link https://de.wikipedia.org/wiki/Micro-Star_International  und den darin enthaltenen Satz über die Markenrechte in Deutschland - was immer man daraus schließen kann. Ich kritisiere Medion nicht. Man bekommt, was auf dem Karton aufgedruckt ist - allerdings ist mein Rechner nicht der erste Medion Computer und ich habe die Erfahrung, dass mein erster Medion Rechner auch ein gepatchtes BIOS auf einem MSI Board hatte.

 

Warum verkaufen ? Zur Not zurückgeben ? Ich könnte mir vorstellen, dass Du einen Rechner mit einem hervorragenden Preis / Leistungsverhältnis in Händen hast. Ich habe auch schon einen Rechner zusammengebaut und dort auf keinen Fall billige Teile verwendet. Sowas wird immer (bei mir : viel) teurer. Ich bin aber kein Gamer und lebe vielleicht in einer anderen Welt.

 

Gruss Jan

logfile
New Voice
Nachricht 3 von 11
1.061 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
1.061 Aufrufe

Vielen Dank für deine Antwort 🙂

 

Dann hoffe ich mal, dass jemand den PC hier hat und sagen kann welches Bios auf dem Mainboard installiert ist. Der PC hat eine sehr gute Preis/Leistung, muss jedoch sagen, dass ich, wenn ich ein MSI Board kaufe, auch erwarte, dass ich die Updates direkt vom Hersteller (MSI) beziehen kann. Sonst sollte das in der Produktbeschreibung erwähnt werden.

 

Vllt meldet sich ja jemand, der helfen kann 🙂

 

LG

getnichgibsnich
Advisor
Nachricht 4 von 11
1.047 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
1.047 Aufrufe

Hallo nochmal @logfile ,

 


@logfile  schrieb:

Dann hoffe ich mal, dass jemand den PC hier hat und sagen kann welches Bios auf dem Mainboard installiert ist.

 Klapp so nicht ! Man muss schon den Medion Rechner und einen Rechner mit einem entsprechenden Original MSI Board vor sich haben.

 


@logfile  schrieb:

 ... wenn ich ein MSI Board kaufe, auch erwarte, dass ich die Updates direkt vom Hersteller (MSI) beziehen kann.


Du hast einen Medion Computer gekauft, der in der Beschreibung nicht aussagt, dass Komponenten aus dem Original Sortiment unverändert verwendet wurden. Bei meiner Nvidia Grafikkarte ziehe ich auch Daten aus dem Internet zu Rate, wenn es um technische Eigenschaften dieser Karte aus dem Original-Lieferzustand geht. Ich habe aber noch kein Produkt diesbezüglich gefunden, das die gleichen Ausgänge hat. Also man läuft da schon Gefahr Eigenschaften zu unterstellen, die nicht vorhanden sind. Medion übernimmt da Bezeichner ohne strenge Restriktionen. Das sollte man als Medion Käufer besser wissen.

 

Wenn Du  msinfo32, hwinfo64 oder ähnliches verwendest, wird als Hersteller / Vendor immer Medion genannt. Ein BIOS Update sollte man immer über den Hersteller beziehen. Alles andere (um z. B. features nachzurüsten ) ist Basteln auf eigene Gefahr. Ich vermute, dass ich nicht schief liege, wenn ich alle Medion Boards als OEM Boards ansehe. Die meisten kommen von EliteGroup. Auf deren homepage gibt es offenbar keine Doku zu Medion boards. Man kommt dort gar nicht in Versuchung nach BIOS updates zu suchen.

 


@logfile  schrieb:

Sonst sollte das in der Produktbeschreibung erwähnt werden.


Infos dieser Art habe ich noch nicht bei Medion gelesen. 

 

Gruss Jan

 

 

bigmama1009
Trainee
Nachricht 5 von 11
1.014 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
1.014 Aufrufe

ich hab ein msi bios

Lando
Newcomer
Nachricht 6 von 11
907 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
907 Aufrufe

Hallo,

 

ist mir garnicht aufgefallen, dass da ein "spezielles" Bios drauf war. Ich habe mir einfach das neuste von der MSI-Homepage geladen (Version 1.70) und habe damit ein Firmware-Update gemacht ... alles problemlos.

 

Gruß

Lando

Farron
Superuser
Nachricht 7 von 11
896 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
896 Aufrufe

Moin,

 

hier gibt es das Handbuch zum Board. Besitzer des Hunter X20 könnten ja mal vergleichen in wie weit es eventuelle Abweichungen ihres BIOS zum Originalen gibt.

Ein "Medion" BIOS gibt es übrigens so nicht. Es wird das originale BIOS des jeweiligen Herstellers übernommen. Was aber sein kann ist, dass dieses BIOS in seinen Funktionen eingeschränkt ist.

Man verwendet also als OEM Hersteller Originalteile und bekommt einen Rechner zu einem fast unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis.

Wenn dann aber der Boardhersteller hin geht und einige Funktionen beschränkt oder gar nicht in der Auswahl hat, sollte man dafür nicht Medion kritisieren.

Das ist halt der Tribut, den man als Käufer zahlen muss.

Ein bekanntes Problem des Hunter X10 kann hier nachgelesen werden.

Ob es mit dem Erscheinen des X20 inzwischen gelöst wurde, können nur Besitzer des X20 sagen.


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
icon
Trainee
Nachricht 8 von 11
865 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
865 Aufrufe

Hallo!

 

Also bei meinem X20 ist tatsächlich ein Medion-Bios drauf! Kann also keine Bios-Updates selbst vornehmen, sondern bin auf die Varianten von Medion angewiesen. 

 

Finde ich auch absolut nicht cool, aber zumindest soll es jetzt die Tage ein Update geben, welches so Features wie Re-Size BAR etc. aktiviert. Das hätte ich sonst schon ziemlich schade gefunden, wenn Medion da nicht mitgegangen wäre... vor allem bei dem Preis des Rechners.

 

Edit: grade gesehen, dass es sich bei dir nicht genau um meinen Rechner handelt. Ich habe diesen X20 hier: https://www.medion.com/de/shop/p/high-end-gaming-pcs-medion-erazer-hunter-x20-intel-core-i9-10900k-w...

Kann also sein, dass es bei dir tatsächlich anders ist, da wir nicht exakt die gleichen Komponenten verbaut haben (unterschiedliche Festplatten zb.).

daddle
Superuser
Nachricht 9 von 11
853 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
853 Aufrufe

@Farron 

 


@Farron  schrieb:

 

Ein "Medion" BIOS gibt es übrigens so nicht. Es wird das originale BIOS des jeweiligen Herstellers übernommen. Was aber sein kann ist, dass dieses BIOS in seinen Funktionen eingeschränkt ist.

Man verwendet also als OEM Hersteller Originalteile und bekommt einen Rechner zu einem fast  unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis.


Das sind letztlich doch nur Namenspielereien. Es ist ein von Medion beim Hersteller eingekauftes modifiziertes Board mit entsprechend modifiziertem Bios. Ob man das nun Medion- oder OEM-Bios oder Board nennt ist in diesem Kontext eigentlich egal. 

Es ist ein im Leistungsumfang reduziertes Board mit entsprechendem angepasstem Bios. Das ist kein 'kann'.

Und eine Sperre im Bios, die  verhindert dass das originale MSI Bios geflasht werden kann.

 

Dafür ist es etwas billiger, aber es fehlen auch einige Funkionen. Ob man das dann immer noch ein fast unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis nennen kann muss jeder selbst beurteilen.

 


@Farron  schrieb:

Wenn dann aber der Boardhersteller hin geht und einige Funktionen beschränkt oder gar nicht in der Auswahl hat, sollte man dafür nicht Medion kritisieren.

Das ist halt der Tribut, den man als Käufer zahlen muss.

Natürlich ist dafür der Hersteller-Verkäufer ursächlich, denn es wird die reduzierte (billigere) Austattung, also eine OEM Version bestellt, ohne transparent zu machen welche Einschränkungen zum Original Board und Bios vorliegen.

Wieso müssen da die Käufer den "Tribut" zahlen?

Die Teile werden ja nicht verschenkt, sondern unterliegen kaufmännischen Kalkulationen.

 

Was heisst, der Kauf eines OEM-Gerätes macht es zwar möglich an den Basisleistungen und den Qualitäten  der verwendeten Originalteile teilzuhaben, und einen Preis zu bekommen, der es erst erlaubt, sich ein Gerät dieser Kategorie leisten zu können. 

 

Und jetzt kommt der zu zahlende "Tribut" zum Tragen, wenn ich deine Aussage positiv interpretiere, denn die Leistungen oder Features sind doch nicht so hoch wie man glaubte erwarten zu können. Wieviel das jeweils vom unveränderten Originalboard abweicht ist sehr unterschiedlich.

 

Gruss, daddle

Farron
Superuser
Nachricht 10 von 11
845 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
845 Aufrufe


@daddle  schrieb:

 

Was heisst, der Kauf eines OEM-Gerätes macht es zwar möglich an den Basisleistungen und den Qualitäten  der verwendeten Originalteile teilzuhaben, und einen Preis zu bekommen, der es erst erlaubt, sich ein Gerät dieser Kategorie leisten zu können. 

 

Und jetzt kommt der zu zahlende "Tribut" zum Tragen, wenn ich deine Aussage positiv interpretiere, denn die Leistungen oder Features sind doch nicht so hoch wie man glaubte erwarten zu können. Wieviel das jeweils vom unveränderten Originalboard abweicht ist sehr unterschiedlich.

 

Gruss, daddle


Hallo,

 

in dieser Hinsicht stimme ich dir zu.


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
10 ANTWORTEN 10