abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

GELÖST
New Voice
Nachricht 1 von 16
349 Aufrufe
Nachricht 1 von 16
349 Aufrufe

Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

Hallo,

 

seit heute gibt unser MEDION-PC beim Einschalten nur noch drei kurze Pieptöne von sich. Bildschirm bleibt schwarz.Nach einer kurzen Pause kommen die drei Pieptöne wieder - so geht das dann immer weiter.

 

Ich habe versucht herauszufinden welches BIOS in dem Rechner steckt - aber leider ohne Erfolg (kann ja nicht auf den Rechner selbt schauen Frustrierter Mann). Deshalb ist eine eindeutige Diagnose kaum möglich. Der Rechner hat noch Garantie .. aber evtl. könnten wir uns ja das einschicken sparen.

 

Daten des Rechners:

Akoya P5313 DR

MSN 10021352

Link: https://www.medion.com/de/shop/p/multimedia-pc-medion-akoya-p5313-dr-intel-core-i7-6700-windows-10-h...

 

Evtl. kennt ja jemand das BIOS (Typ, Hersteller) oder kann sogar sagen was die Piepstöne zu bedeuten haben.

 

Wäre echt super.

 

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Scientist
Nachricht 3 von 16
336 Aufrufe
Nachricht 3 von 16
336 Aufrufe

Re: Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

moin @MrHatchet,

damit du nicht solange suchst.

Seite 65:

3. Listen for beep sounds. If you are using internal PC speaker make sure it is
connected.
a. continuous 3 short beeps: memory not detected
b. 1 long beep and 8 short beeps: VGA not detected
Tschüss-Fishtown
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt,führt zwangsläufig zum Erfolg.
15 ANTWORTEN 15
Scientist
Nachricht 2 von 16
345 Aufrufe
Nachricht 2 von 16
345 Aufrufe

Re: Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

moin @MrHatchet,

wenn du bei Medion Service 10021352 eingibst, dann schaust du unter -treiber -Bios,

da ist der erste Hinweis: ECS H110H4-CM2 =Elitegroup

danach ein wenig google, dann kommst du da hin: https://www.ecs.com.tw/ECSWebSite/Product/Product_DOWNLOAD/EN/Motherboard/H110H4-M19/Socket%201151

Bei driver download :window 10 eingeben ,nach unter scrollen auf manual,anklicken,download ,runterladen und fertig

Alles klar !

 

Kontrolliere alle Stecker,Steckverbindungen,Steckkarten am Board auf richtige Verbindung nicht das das was lose ist.

Tschüss-Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt,führt zwangsläufig zum Erfolg.
Scientist
Nachricht 3 von 16
337 Aufrufe
Nachricht 3 von 16
337 Aufrufe

Re: Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

moin @MrHatchet,

damit du nicht solange suchst.

Seite 65:

3. Listen for beep sounds. If you are using internal PC speaker make sure it is
connected.
a. continuous 3 short beeps: memory not detected
b. 1 long beep and 8 short beeps: VGA not detected
Tschüss-Fishtown
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt,führt zwangsläufig zum Erfolg.
Master
Nachricht 4 von 16
320 Aufrufe
Nachricht 4 von 16
320 Aufrufe

Re: Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

Hallo Fishtown, MrHatchet

Kann normalerweise nicht sein, dass der RAM-Speicher nicht mehr erkannt wird, es sei denn, jemand hat den herausgenommen und gestohlen ;-).

Daher würde ich vorschlagen als nächstes mal die CMOS Puffer-Batterie zu überprüfen, ob die noch 3V hat.

 

MfG.

K.B.

Scientist
Nachricht 5 von 16
312 Aufrufe
Nachricht 5 von 16
312 Aufrufe

Re: Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

Moin Kill_Bill,

Wenn es das nicht ist ,er hat ja noch Garantie,

aus der Erfahrung heraus hält so eine Batterie ja 7-10 Jahre, aber wer weiß.

Kann auch ein technischer Defekt sein, vielleicht hat sich die Sache auch schon wieder erledigt.

MrHatchet gibt bestimmt noch einen Lagebericht ab.

Tschüss-Fishtown



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt,führt zwangsläufig zum Erfolg.
New Voice
Nachricht 6 von 16
303 Aufrufe
Nachricht 6 von 16
303 Aufrufe

Re: Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

Moin zusammen,

 

erst mal vielen Dank für die prompte Reaktion und die hilfreichen Links. Habe die Hinweise nun auch gefunden und bin nun wenigstens schlauer was den Ursprung des Mainboards betrifft.

Wie Kill_Bill schon anmerkt ist es seltsam - aber ich kann da auch nicht mehr zu sagen.

Aktuell hat sich noch nichts erledigt - ich habe mal bei Medion eine Reparatur angestoßen.

 

Allerdings könnte ich noch prüfen, ob der Speicherriegel in dem anderen Slot funktionieren würde (oder ein anderer - falls ich noch einen hier habe). Dazu muss ich aber das Gehäuse aufschrauben, es ist aber noch Garantie drauf.

 

Weiß einer von Euch ob das Öffnen des Gehäuses die Garantie beeinflusst - verplompt oder so ist ja nichts.

 

Gruß

  MrHatchet

Superuser
Nachricht 7 von 16
298 Aufrufe
Nachricht 7 von 16
298 Aufrufe

Re: Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

 @MrHatchet

 

Das hat keinen Einfluss auf die Garantie!

Gruß
Iks-Jott



____________________________________________________________________________________________
Auch ein Maulwurfn findet mal ein Huhn!
Master
Nachricht 8 von 16
291 Aufrufe
Nachricht 8 von 16
291 Aufrufe

Re: Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

Hallo MrHatchet

Also den Speicherriegel heraus zu nehmen, und in den anderen Steckplatz einzusetzen sollte nicht nötig sein, und würde ich nicht empfehlen, denn dabei kann man ja auch wieder etwas kaputt machen, aber einfach mal die Gehäuseeitenwand abnehmen und nachsehen, ob noch alles drinnen ist, kann ja nicht schaden.

Und es sollte ja auch nicht nötig sein, den Steckplatz zu wechseln, denn der PC hat zuvor ja mit Riegel im 1.Steckplatz auch funktioniert, dh. es kann irgendwo ein Fehler bzw. Defekt aufgetreten sein, wenn es denn nicht die Batterie ist. Wurde vielleicht ein BIOS-Update ausgeführt, das schief gelaufen sein kann?

 

 

MfG.

K.B.

Superuser
Nachricht 9 von 16
275 Aufrufe
Nachricht 9 von 16
275 Aufrufe

Re: Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

@Kill_Bill  @MrHatchet

 

Es könnte schon sein, dass der Speicherriegel nie richtig fest im Slot sass und sich gerade so gelockert hat, dass er jetzt streikt. Oder die Slotmimik plötzlich versagt. 

Insoweit ist es schon sinnvoll ein sogenanntes "Reseaten", also rausnehmen und wieder kontrolliert einsetzen, etwas bringt, zumindest Sicherheit; genauso wie man testweise den Riegel in den anderen Slot ausprobieren sollte.

Vorher sich elektrostatisch entladen, indem man sich an der Heizung kurz erdet.

 

Und die Garantie wird dadurch wie ja @Iks-Jott' richtig schrieb nicht tangiert, bis auf Teile die man selber dabei

beschädigen würde.  Verlegener Smiley

 

Gruss, daddle

 

 

Highlighted
New Voice
Nachricht 10 von 16
260 Aufrufe
Nachricht 10 von 16
260 Aufrufe

Re: Akoya P5313 DR - 3 kurze Piepstöne beim einschalten

@Kill_Bill @daddle

 

Danke nochmals für die Hinweise/Gedanken. Ich habe tatsächlich heute die Rückwand geöffnet und alle Steckverbindungen mal kontrolliert.

Dem Speicherriegel habe ich auch nochmal einen sanften Druck verpasst.

 

Hat alles nichts gebracht - piepst immer noch genauso Mann (traurig)

Jetzt ist die Kiste verpackt und morgen schicken wir sie weg.

 

Nochmals vielen Dank für die Tipps/Hinweise/Hilfestellungen.

 

Schönen Sonntagabend noch

 MrHatchet