abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya P5220D Grafikkarte aufrüsten

Highlighted
New Voice
Nachricht 1 von 3
544 Aufrufe
Nachricht 1 von 3
544 Aufrufe

Akoya P5220D Grafikkarte aufrüsten

Hallo liebe Community,

 

ich habe einen Medion Akoya P5220D Desktop- PC und möchte diesen gerne aufrüsten, doch leider habe ich nur sehr begrenztes Know-How.

Ich wollte gerne die aktuell verbaute GTX 650 Grafikkarte durch eine etwas aktuellere ersetzen. 

Ich bin mir nur sehr unsicher, mit welchen Grafikkarten mein PC überhaupt kompatibel sind. Auf was muss ich beim Kauf einer neuen Grafikkarte achten? Kann ich nur bestimmte Grafikkarten an meinen Rechner anschließen? 

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

Liebe Grüße!

2 ANTWORTEN 2
Highlighted
Professor
Nachricht 2 von 3
517 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
517 Aufrufe

Re: Akoya P5220D Grafikkarte aufrüsten

Hallo @Yannick1956 

Wozu soll denn der PC dann dienen mit der stärkeren Grafikkarte?

RAM ist ja original auch nur 4GB verbaut, das sollte man auch aufrüsten auf 16GB, und eine 256GB SSD einzubauen wäre auch nicht verkehrt, als Systembeschleuniger.

Worauf man beim Einbau einer Grafikkarte auch achten muss, ist der PCIe Stromversorgungsanschluss. Manche benötigen einen solchen mit 8-Pin, andere mit 6, und besonders leistungsschwache und genügsame Grafikkarten gar keinen. Der PCIe x16 Steckplatz kann max. 75W selbst zur Stromversorgung bereitstellen.

Die genauen Leistungsdaten auf dem Typenschild des Netzteils wären zur Grafikkartenwahl auch interessant. Evtl. kann man auch einen 6-PIN auf 8-PIN Adapter einsetzen, um eine Grafikkarte mit mittlerer Leistungsaufnahme damit zu betreiben, wie zB. eine https://geizhals.de/sapphire-pulse-radeon-rx-5500-xt-4g-11295-03-20g-a2196485.html

Adapterkabel: https://geizhals.de/743055840 Achtung, die hat keinen VGA-Anschluss mehr!

Und man kann ggf. noch einen zusätzlichen Gehäuselüfter einbauen wenn man eine leistungsstärkere Grafikkarte im Gehäuse hat.

 

MfG.

K.B.

Highlighted
New Voice
Nachricht 3 von 3
506 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
506 Aufrufe

Re: Akoya P5220D Grafikkarte aufrüsten

Hallo @Kill_Bill 

 

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!

 

Ich möchte gerne meinen Rechner aufrüsten, um ein paar der aktuellen Spiele spielen zu können, ohne einen neuen PC kaufen zu müssen 🙂

Um das erreichen zu können, sollte ich auch den RAM aufrüsten. In der Bedienungsanleitung steht, dass der Rechner zwei 2-DIMM Sockel hat, die je bis zu 4 GB unterstützen. Also dachte ich, dass ich den Arbeitsspeicher von 4 auf maximal 8 GB erweitern kann. Liege ich da etwa falsch?

 

Vielen Dank für die vielen Informationen über das Einbauen einer neuen Grafikkarte. Es ist also doch nicht so einfach 😄

Die Grafikkarten, die ich mir bereits angeschaut habe, war die Geforce GTX 1050 TI ( https://www.mindfactory.de/product_info.php/4GB-MSI-GeForce-GTX-1050-Ti-AERO-ITX-OCV1-Aktiv-PCIe-3-0... ) und die AMD Radeon R9 280 ( https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/31803-fuenf-modelle-der-radeon-r... ) . Ich habe hierfür die "Grafikkarten Ranglisten" angeschaut und festgestellt, dass diese Grafikkarte doch ein Stück weit "besser" ist als die momentan eingebaute Geforce GTX 650 und auch preislich im Rahmen liegen würde. Aber, wie gesagt, ich habe keine Ahnung und bin für andere Ratschläge bzgl. der richtigen Grafikkarte offen.

 

Was genau auf dem Netzteil steht, kann ich in den nächsten Tagen gerne nachschauen. 

 

Nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort!

 

LG