abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya E62009

Highlighted
Trainee
Nachricht 1 von 12
1.330 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
1.330 Aufrufe

Akoya E62009

Hallo zusammen,

 

ich habe mir am Samstag den PC Medion Akoya E62009 gekauft und möchte diesen mit einer weiteren M.2 NVMe SSD aufrüsten. Ein Steckplatz ist auf dem Motherboard vorhanden, auch hatte ich in diversen Tests vor dem Kauf (u.a. ComputerBild) gelesen, dass dies möglich sei.

 

Kurz gesagt: Ich habe mir eine zweite M.2 SSD gekauft (Crucial P1 CT1000P1SSD8 1TB Internes SSD (3D NAND, NVMe, PCIe, M.2) Link zur gekauften SSD bei Amazon ), heute erhalten und eingebaut. Leider wird diese weder in Windows und offenbar auch nicht im BIOS erkannt.

 

Habe ich etwas falsch gemacht? Evtl. die falsche SSD gekauft? Richtig herum eingesetzt habe ich Sie (solche Fehler sollen ja auch vorkommen). 😉

 

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar.

 

Gruß

PJ_BO

 

Edit: Während des Absendens habe ich gemerkt, dass ich den Titel hätte aussagekräftiger formulieren sollen und noch wollen. Sorry dafür! Den kann man offenbar nicht bearbeiten.

 

 

11 ANTWORTEN 11
Highlighted
Superuser
Nachricht 2 von 12
1.323 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
1.323 Aufrufe

Re: Akoya E62009

Moin @PJ_BO 

eine SSD M.2 NVME ist ja schon verbaut , der andere Steckplatz ist für eine SSD SATA:

• 4x SATA III Ports
• 1x M.2 M2_1 (2260 and 2280 size with flexible standoff, SATA mode only)
• 1x M.2 M2_2 (E-Key 2230 for WLAN only)
• 1x M.2 M2_3 (for PCIe X4 NVMe SSD and Intel Optane module 2242 & 2280

Tschüss Fishtown

62009.png

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Highlighted
Trainee
Nachricht 3 von 12
1.316 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
1.316 Aufrufe

Re: Akoya E62009

Ich habe es befürchtet, dann nochmal alles auf Anfang. 😁 

 

Vielen Dank für die schnelle Hilfe!

 

Edit: Beim Ausbau ist mir dann auch mein Fehler klar geworden. Ja, ich habe zu wenig Ahnung. Ich habe mich von der Optik des Anschlusses verleiten lassen, welcher auf der gesamten Breite eine "Kerbe" hat, wie es bei einer MVMe-SSD der Fall ist. Die Sata M.2 haben ja zwei Einkerbungen. Das wird's gewesen sein.

 

Nochmal Danke!

Highlighted
Superuser
Nachricht 4 von 12
1.299 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
1.299 Aufrufe

Re: Akoya E62009

Moin @PJ_BO 

alles halb so schlimm, meistens kann man den Speicher umtauschen

und eigentlich hast du alles richtig gemacht, du hast dich ja im Vorfeld informiert (Computerbild)

leider glaubt man zu oft, was schwarz auf weiß geschrieben steht und auch CB kann sich mal vertun oder selber Fehlinfo`s haben.

Wenn du gerätespezifische Fragen hast, stell sie lieber hier.

Melde dich, wenn der neue Speicher da ist und alles rund läuft .....oder auch wenn nicht alles so funktioniert wie es soll.

Tschüss Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Highlighted
Trainee
Nachricht 5 von 12
1.197 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
1.197 Aufrufe

Re: Akoya E62009

Hallo @Fishtown ,

 

die neue SSD ist inzwischen da. Eingesetzt, festgeschraubt, hochgefahren und sofort erkannt. 

Danke nochmals für die schnelle Hilfe. 👍🏻

Gruß

PJ_BO

Highlighted
New Voice
Nachricht 6 von 12
1.049 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
1.049 Aufrufe

Re: Akoya E62009

Hallo PJ_BO

habe mir auch den Akoya E62009 gekauft und möchte mir ebenfalls eine M.2-SSD auf dem Motherboard einbauen,

genau wie bei Ihnen.

Können Sie mir bitte die genaue Bezeichnung der richtigen SSD zu senden?

Die Bezeichnungen im Forum haben mich verwirrt, da ich nicht soviel Ahnung habe.

Danke.

 

Highlighted
Trainee
Nachricht 7 von 12
1.044 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
1.044 Aufrufe

Re: Akoya E62009

Hallo @Mediwolf,

 

na klar. Wichtig ist, dass Sie eine M.2 SATA kaufen. Keine (!) M.2 NVMe / PCIe. Die genaue Bezeichnung der von mir gekauften lautet

 

Western Digital WDS100T2B0B WD Blue 1TB 3D NAND Internal SSD M.2 SATA

 

Ich habe Sie bei Amazon gekauft. Sollten Sie auch diese und ebenfalls dort kaufen wollen, hier der Link: https://www.amazon.de/dp/B073SB2MXT/ref=cm_sw_r_sms_apip_8dZIeoloiqLfT 

 

Sie können dort auch noch die Speicherkapazität auswählen, falls es keine 1TB werden sollen.


Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter. Wenn nicht, gerne einfach fragen.

 

Gruß

PJ_BO

Highlighted
New Voice
Nachricht 8 von 12
1.040 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
1.040 Aufrufe

Re: Akoya E62009

vielen Dank,

das hat mir sehr geholfen.

Wäre eine SSD im Wechselrahmen genauso schnell und preiswerter?

Gruß Mediwolf

 

 

Highlighted
Trainee
Nachricht 9 von 12
1.037 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
1.037 Aufrufe

Re: Akoya E62009

Freut mich. Der Preis kommt immer auf den Hersteller an. Um bei einem Terrabyte und Western Digital zu bleiben: Eine „herkömmliche“ SSD für den Wechselrahmen wäre genau so schnell und etwa 10€ günstiger.

 

Gruß

PJ_BO

Highlighted
New Voice
Nachricht 10 von 12
885 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
885 Aufrufe

Re: Akoya E62009

Hallo PJ_BO,

inzwischen habe ich die empfohlene SSD besorgt und eingebaut.

Muß ich im BIOS etwas ändern?   Der Explorer zeigt die neue SSD nicht an

(leere Laufwerke nicht anzeigen ist deaktiviert).

Im Gerätemanager ist die SSD zu sehen.

Gruß Mediwolf