abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

AKOYA P5320 (10014431) Problem Bluescreen

GELÖST
5 ANTWORTEN 5
Christopher
New Voice
Nachricht 1 von 6
82.638 Aufrufe
Nachricht 1 von 6
82.638 Aufrufe

AKOYA P5320 (10014431) Problem Bluescreen

Hallo 

ich habe schon länger ein Problem mit diesem PC.

es ist so des er am anfang nur beim hochfahren angefangen hat zu ruckeln was aber durch einen Neustart  behoben werden konnte.

es hieß es sein ein Treiber Problem ( Grafikkarte) 

habe dann die neusten Treiber installiert,wodurch das nicht mehr auftrat dafür jetzt ein bluescreen beim booten von Windows. 

aber das fand ich nicht weiter schlimm ...

dann wurde die Grafikkarte mal getaucht weil sie kaput  war.

aber der Bluescreen trat weiterhin auf (manchmal beim hochfahren sonnst nicht)

jetzt wurde der PC aber irgendwie immer langsamer und er wollte manchmal nicht mal mehr ein einfaches programm öffnen. 

darauf hin hab ich ihn mal wieder neu installiert ( hab ich schon öffter gemacht weil ich gehofft hab es geht mal wieder ...)

aber das Problem ist immer noch da ( bluescreen und auch noch manchmal Macken was die Leistung betrifft )

die hard- ware ist aber nicht ausgelastet ( nach Task Manager ) also der CPU schwangt immer zwischen 0-ca20 wenn er manchmal nichts macht ( wenn man ein Programm öffen will ), der RAM also Arbeitsspeicher ist auch nur so zu 20-30 Prozent ausgelastet )

und die USB 3.0 funktionieren auch nur manchmal ( treiber? )

jetzt meine Frage woran kann das liegen?

Hier mal noch die Daten die mir Windows gibt wenn er nach bluescreen neu gebootet hat:

Problemsignatur:
Problemereignisname: BlueScreen
Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.768.3
Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
BCCode: e0010002
BCP1: FFFFFA8005F1D000
BCP2: 00000000FFFFFFFF
BCP3: 00000000FFFFFFFF
BCP4: 000000000000084A
OS Version: 6_1_7601
Service Pack: 1_0
Product: 768_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
C:\Windows\Minidump\121414-99060-01.dmp
C:\Users\Chris\AppData\Local\Temp\WER-113069-0.sysdata.xml

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen online:
http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=104288&clcid=0x0407

Wenn die Onlinedatenschutzbestimmungen nicht verfügbar sind, lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen offline:
C:\Windows\system32\de-DE\erofflps.txt

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Andi
Master Moderator
Nachricht 2 von 6
86.104 Aufrufe
Nachricht 2 von 6
86.104 Aufrufe

Hallo Christopher und herzlich willkommen in der Community.

 

Bitte führe einmal folgenden Netzteilreset durch:

1.) PC ausschalten

2.) Stromkabel hinten aus dem PC herausziehen

3.) Einschaltknopf am PC für 15 Sekunden gedrückt halten (danach loslassen)

4.) Stromkabel wieder anschließen

5.) PC einschalten

 

Sollte der Fehler dann noch bestehen, solltest du einmal nach der Fehlernummer im Bluescreen (nicht die von dir genannte) googeln. Du kannst dafür sorgen, dass der Bluescreen nicht sofort wieder verschwindet. Dann kannst du die Meldung abschreiben oder fotografieren und anschließend danach suchen. Hier ist das ganze übersichtlich erklärt.

 

Sollte der Fehler dann noch bestehen, wende dich bitte einmal an unseren Support.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und noch einen schönen Abend.

 

Gruß

Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

gborn
Tutor
Nachricht 3 von 6
86.087 Aufrufe
Nachricht 3 von 6
86.087 Aufrufe

Neben dem Hinweis von Andi - bei BlueScreens hilft nur eine strukturierte Vorgehensweise - und am Ende möglicherweise die Auswertung der .dmp-Datei, um den Verursacher gezielt herauszufinden.

 

Zur deinem Fall:

Versuche erst die Hinweise von Andy

 

Schau dir mal meine Artikelreihe hier an: Windows BlueScreen-Analyse – Teil 1

 

Stichwort wäre, den automatischen Neustart bei Bluescreens abzuschalten und im Anschluss zu schauen, ob Du mit dem Nirsoft BlueScreenViewer noch herausbekommst, welches Modul verantwortlich/beteiligt ist (manchmal hat man Glück).

 

Ansonsten wäre nur die Auswertung der Dump-Dateien mit dem WIndows Debugger die zielführende Lösung. Allerdings bin ich momentan nicht mehr entspechend ausgestattet, um einen Dump auszuwerten. 

 

Zu deinem Stop-Fehler e0010002 gibt es eine Reihe Links - da wirst Du dich durchkämpfen müssen.

 

Ich versuche mal, wenn es die Zeit zulässt, gelegentlich hier rein zu schauen, ob Du noch weitere Infos posten kannst. Vielleicht fällt mir noch was ein. Aber ohne saubere Basisanalyse wird das alles "stochern im Nebel"

__________________________________________
Microsoft MVP - Blog: Borns IT- und Windows-Blog - Weitere Blogs: auf Bornciity

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

5 ANTWORTEN 5
Andi
Master Moderator
Nachricht 2 von 6
86.105 Aufrufe
Nachricht 2 von 6
86.105 Aufrufe

Hallo Christopher und herzlich willkommen in der Community.

 

Bitte führe einmal folgenden Netzteilreset durch:

1.) PC ausschalten

2.) Stromkabel hinten aus dem PC herausziehen

3.) Einschaltknopf am PC für 15 Sekunden gedrückt halten (danach loslassen)

4.) Stromkabel wieder anschließen

5.) PC einschalten

 

Sollte der Fehler dann noch bestehen, solltest du einmal nach der Fehlernummer im Bluescreen (nicht die von dir genannte) googeln. Du kannst dafür sorgen, dass der Bluescreen nicht sofort wieder verschwindet. Dann kannst du die Meldung abschreiben oder fotografieren und anschließend danach suchen. Hier ist das ganze übersichtlich erklärt.

 

Sollte der Fehler dann noch bestehen, wende dich bitte einmal an unseren Support.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und noch einen schönen Abend.

 

Gruß

Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

gborn
Tutor
Nachricht 3 von 6
86.088 Aufrufe
Nachricht 3 von 6
86.088 Aufrufe

Neben dem Hinweis von Andi - bei BlueScreens hilft nur eine strukturierte Vorgehensweise - und am Ende möglicherweise die Auswertung der .dmp-Datei, um den Verursacher gezielt herauszufinden.

 

Zur deinem Fall:

Versuche erst die Hinweise von Andy

 

Schau dir mal meine Artikelreihe hier an: Windows BlueScreen-Analyse – Teil 1

 

Stichwort wäre, den automatischen Neustart bei Bluescreens abzuschalten und im Anschluss zu schauen, ob Du mit dem Nirsoft BlueScreenViewer noch herausbekommst, welches Modul verantwortlich/beteiligt ist (manchmal hat man Glück).

 

Ansonsten wäre nur die Auswertung der Dump-Dateien mit dem WIndows Debugger die zielführende Lösung. Allerdings bin ich momentan nicht mehr entspechend ausgestattet, um einen Dump auszuwerten. 

 

Zu deinem Stop-Fehler e0010002 gibt es eine Reihe Links - da wirst Du dich durchkämpfen müssen.

 

Ich versuche mal, wenn es die Zeit zulässt, gelegentlich hier rein zu schauen, ob Du noch weitere Infos posten kannst. Vielleicht fällt mir noch was ein. Aber ohne saubere Basisanalyse wird das alles "stochern im Nebel"

__________________________________________
Microsoft MVP - Blog: Borns IT- und Windows-Blog - Weitere Blogs: auf Bornciity

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Christopher
New Voice
Nachricht 4 von 6
82.584 Aufrufe
Nachricht 4 von 6
82.584 Aufrufe

hallo 

danke für eure antworten.

also ich habe mal das Netzteil resetet und der bluescreen ist noch nicht wieder aufgetreten mal schauen 🙂

ich habe auch den automatischen neustart mal deaktiviert so kann ich genauere angaben schreiben wenn er wieder vorkommen sollte.

 

also danke danke ich hoffe das der bluescreen nicht wieder auftaucht 

lg chris

Christopher
New Voice
Nachricht 5 von 6
82.541 Aufrufe
Nachricht 5 von 6
82.541 Aufrufe

hallo der bluescreen ist leider schon wieder 2 mal aufgetreten.

hab den fehlercode mal aufgeschrieben 

***STOP: 0xE0010002 (0xFFFFFA80052E6000,0x00000000FFFFFFFF,0x00000000FFFFFFFF,0x000000000000084A)

 

Andi
Master Moderator
Nachricht 6 von 6
82.536 Aufrufe
Nachricht 6 von 6
82.536 Aufrufe

Hallo Christopher.

 

Hast du mal, wie empfohlen, danach (0xE0010002) gegoogelt? Du welchem Ergebnis kommst du dann? 

 

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und einen guten Rutsch.

 

Gruß

Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
5 ANTWORTEN 5