abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

Highlighted
Trainee
Nachricht 1 von 12
510 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
510 Aufrufe

2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

Guten Tag in die Runde, ich bin neu hier und habe sofort eine (doofe) Frage.

Kann man eine 2. (SATA) Festplatte in den o.g. Desktop einbauen und wie macht man das? Sind im Rechner die Anschlüsse schon vorhanden oder muss man die auf dem motherboard erst suchen bzw. gibt es irgendwo eine Einbauanleitung?. Bin leider hardwaremäßig ein greenhorn.

Vorab meinen herzlichsten Dank für den Support.

11 ANTWORTEN 11
Highlighted
Nachricht 2 von 12
495 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
495 Aufrufe

Re: 2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

Hallo @Rhoenhase .

 

Ja, das ist möglich. Am einfachsten wird der Einbau einer 2,5" Platte sein, da am DVD-Rahmen vier Winkel mit Löchern bereits vorhanden sind. Dies kannst Du auf dem Photo  https://community.medion.com/t5/Desktop-PC-All-In-One/Akoya-E32006-HDD-DVD-Nachrüstbar/td-p/94526 ,Nachricht 4 erkennen. Ein weiteres Photo vom Innenleben findest Du bei https://www.heise.de/ct/artikel/Test-Aldis-Gaming-PC-Medion-Akoya-P56005-fuer-600-Euro-4551584.html

 

Solche HDDs haben eine ungefähre B x L von 70 x 100 mm. Bei der Höhe musst Du die Winkelmaße beachten. Die entsprechen einer HDD Höhe von ca. 10 mm - also höhere HDDs passen dort nicht. Zitat aus https://www.reichelt.de/interne-festplatten-6-35cm-2-5-sata-c7281.html

"Die traditionelle Bauhöhe war 12,7 Millimeter, mittlerweile gibt es Festplatten mit Höhen zwischen 5 und 15 Millimeter. Häufig verwendet werden 9,5 und 6,35 Millimeter. Die Bauhöhe hängt vom Gerät, in das die Festplatte eingebaut werden soll, ab."

 

Auf der angegebenen Seite werden zwei HDDs mit einer Höhe 9,5 mm angeboten. HDDs mit einer Kapazität von 3 oder mehr Terabytes sind dort schon 15mm dick. Für eine umfassendere Übersicht musst Du aber noch weiter googeln.

 

Die erwähnten vier Löcher haben einen ungefähren Abstand von 76 mm mal 62 mm. Die genauen Maße sind wohl die im link 

https://www.seagate.com/staticfiles/support/disc/manuals/notebook/momentus/7200.4%20(Holliday)/10053...

auf der Seite 21 des Product Manuals angegebenen - nämlich 76,6071 mal 61,722 mm. Das sollte ein Norm für HDDs und SSDs mit dem 2,5" Formfaktor sein.

 

Eine spezielle Einbauanleitung für Deinen PC gibt es nicht - aber eine Fülle Hilfestellungen - z. B. youtube Videos. Von denen würde ich mir einige ansehen. Dort erfährst Du auch was für Schrauben Du brauchst und wie die Anschlüsse realisiert sind. Auf Deinem Mainbord
sind 3 SATA Anschlüsse belegt ( Swap, 1TB HDD und DVD-Lfw, siehe schwarze und rotes Flachbandkabel auf dem Photo). Ein vierter Anschluss ist noch für eine Nachrüstung frei.

 

Gruss Jan

 

Highlighted
Trainee
Nachricht 3 von 12
475 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
475 Aufrufe

Re: 2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

Hallo Jan,

dass hört sich sehr gut an. Vielen Dank dafür. Ich bin relativ sicher, dass es klappen wird. Deine detaillierte Auskunft bezüglich Plattenhöhe war ebenfalls hilfreich. So weiß ich, dass meine (ur-) alte Festplatte mit einer Höhe von 25 mm nicht passt. Werde mir deshalb eine neue kaufen.

Es grüßt der Rhönhase vom Niederrhein.

Highlighted
Nachricht 4 von 12
468 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
468 Aufrufe

Re: 2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

Hallo @Rhoenhase ,

 

Mit einer Bauhöhe von 25 mm ist Deine HDD bestimmt eine Platte mit dem Formfaktor 3,5" ( B x L 102 mm x 147 mm) . Die ist wie geschaffen für den Swap Einschub. Ur-alt würde ich die nicht nennen, solange sie einen SATA-Anschluss hat.  Ich habe einen ganzen Stapel von denen bei mir rumliegen. Diese waren an einem der ersten ASUS-boards angeschlossen, die SATA mitbrachten. Allerdings funktionierte das damals nur im IDE Mode ( im Gegensatz zum AHCI Mode). Diese lege ich in den Swap-Schacht des P56005 und sie werden erkannt und sind lesbar ohne einen notwendigen Konfigurationsschritt. Du hast neben der Systempartition noch eine eingebaute 1 TB HDD und einen Swapschacht der sowohl 3,5" als auch 2,5" HDDs/SSDs aufnimmt. Für eine weitere fest eingebaute 2,5" HDD/SSD gibt es bei der Ausstattung Deines Rechners an sich keinen zwingenden Grund - es sei denn, Du hast ganz persönliche Wünsche.

 

Gruss Jan

 

PS: Falls Du weitere Fragen - mit vielleicht neuer Thematik - hast, gib doch bitte immer die MSN-Nummer in der Fragestellung an. Das erleichtert den Experten hier in dieser community in ihren Unterlagen die technischen Daten zu verifizieren. Eine eindeutige Angabe für Deinen Rechner ist P56005, MD 34190, MSN 10023146. Die MSN Nummer steht auf einem Aufkleber unterm Bodenblech.

 

 

Highlighted
Trainee
Nachricht 5 von 12
417 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
417 Aufrufe

Re: 2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

Hallo Jan,

ja, meine alte Festplatte passt in den Swap-Einschub und es funktioniert auch. Allerdings hatte diese im alten Rechner oft eine Fehlermeldung generiert, so dass ich das Schätzchen nicht als 2. Platte für die gesamte Datensicherung nutzen will. Zwischenzeitlich habe ich mir eine 2,5" Seagate bei Reichelt bestellt und die lässt sich auch ohne Probleme  an den Trägerwinkeln neben dem DVD-Laufwerk montieren. Auch die Busverbindung lässt sich leicht herstellen. Aber jetzt kommt's:

Einen eindeutigen Anschluss für die Stromversorgung habe ich nicht gefunden. Probeweise habe ich den 2-poligen Stecker an eine freie Stelle (direkt neben dem BUS-Stecker) der vorhandenen Festplatte gesteckt. Tat sich aber nichts. Jedenfalls wurde die Platte unter WIN10/Datenträgerverwaltung nicht angezeigt. Woran könnte es klemmen?

20200705_201711.jpg20200705_201749.jpg

Highlighted
Trainee
Nachricht 6 von 12
414 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
414 Aufrufe

Re: 2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

warum die Bilder nicht erscheine, keine Ahnung

Highlighted
Nachricht 7 von 12
406 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
406 Aufrufe

Re: 2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

Hallo @Rhoenhase ,

 

Ob die Fehlermeldungen bei Deiner HDD auch im Swap-Schacht noch kommen,solltest Du kontrollieren. Den Zustand einer HDD kann man auch mit Hilfe von System Tools ( z.B. HWInfo, freeware) checken - googel mal S.M.A.R.T.

 

Ich nehme an, die Bilder zeigen den Anschluss. Ich schaue morgen nochmal rein, wenn die Bilder freigegeben sind. Das kann manchmal schnell gehen - kann aber auch 24 hr dauern.

 

Für den Anschluss kann ich mir sowas https://www.reichelt.de/kabel-sata-22pin-7pin-4pin-power-delock-84230-p180030.html?PROVID=2788&gclid...

vorstellen.  Aber wie gesagt - ich lesen nochmal Deinen post und melde mich.

 

Gruss Jan

 

 

Highlighted
Nachricht 8 von 12
386 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
386 Aufrufe

Re: 2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

Hallo @Rhoenhase ,

 

Bei Deinem Delock Anschluss Adapter (Reichelt Artikelnummer 85241) gibt es einen 2-poligen Stromanschluss. Die Reichelt Beschreibung sagt dazu "2-Pin Stromanschluss des Mainboards, wie er z.B. auf dem Banana Pi zu finden ist". Der P56005 hat so etwas nicht. Ich habe den PC nochmal geöffnet um nach einem freien Molex-Stecker am Netzteil zu suchen - keinen gefunden. Kann sein, dass der im aufgeräumten Gehäuse hinter dem Swap Rahmen versteckt ist.

 

P56005_Stromanschluss4SATAHDD.jpg

Abb. geöffnetes P56005 Gehäuse mit der Kennzeichnung (Pfeil)  einer 15-poligen SATA Stromversorgung

 

Es geht aber auch ohne ( siehe Photo). Von der internen 1 TB HDD führt ein 5-adriges Kabel von dem 15-poligen SATA HDD Stromanschluss Richtung Netzteil. Dazwischen gibt es eine zugängliche 15-polige SATA Buchse ( auf dem Photo mit Pfeil gekennzeichnet) an die Du ohne Werkzeug heran kommst. Dort kannst Du die Stromversorgung für die neue HDD mit einem entsprechenden Adapter anschließen.

 

Gruss Jan

Highlighted
Trainee
Nachricht 9 von 12
369 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
369 Aufrufe

Re: 2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

Hi Jan,

Du bist mir wirklich eine starke Hilfe. Many thanks.

Nur zu Deiner Info:

Habe heute morgen die neue 2,5" Platte provisorisch in den swap-Schacht "gefriemelt" und siehe da: Ich konnte sie initialisieren und partitionieren. Ergo es fehlt nur der Anschluss für die Spannungsversorgung.

Habe jetzt die Absicht, die Adern der Spannungsversorgung für die bereits eingebaute Platte zu trennen und dann eine neue Klemmstelle schaffen, von der aus dann die beiden Platten parallel mit der notwendigen Spannung versorgt werden.

Ich hoffe, ich mache keinen Fehler und es klappt.

Highlighted
Nachricht 10 von 12
363 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
363 Aufrufe

Re: 2. Festplatte in AKOYA P56005 einbauen

Hall @Rhoenhase ,

 

technisch willst Du das erreichen, was mein Vorschlag auch beinhaltet - das sollte also funktionieren. Aber dem Elektriker in Dir sollte klar sein, welches Spannungspotential Du auswählst.

 

Du hast noch lange Garantie auf den Rechner. Falls mal was sein sollte und der Medion Service sieht Deine Anzapfung, ist das vielleicht schon ein (berechtigter ?  *) Vorwand  für eine Ablehnung. Das entsprechende zusätzliche Kabel ist sicherlich nicht teuer.

 

Gruss Jan

 

* schätze hängt davon ab, wer den besseren Rechtsanwalt hat