abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Von Win7prof auf Win8.1prof upd. Akoya P5113 D

GELÖST
10 ANTWORTEN 10
oderlachs
Apprentice
Nachricht 1 von 11
112.507 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
112.507 Aufrufe

Von Win7prof auf Win8.1prof upd. Akoya P5113 D

Hallo,

nach dem  Erhalt eines Akoya P5113D wollte ich versuchen die mitgeleiferte Vers. Win8.1 prof. zu Installieren. Bin dabei nach der beigelegten Anleitung gegangen. Da man Win7  voerher "deinstallieren"(???)  soll habe ich die Partition neu formatiert, trotzdem weigert sich Win 8 sich zu installieren. Das Bios wurde natürlich vorher umgestellt.

 

Kann man nicht eine auch funktionierende Anleitung beilegen, jedenfalls eine die alle Details beschreibt, was man machen muss, um in den Genuss von win8.1 zu kommen...wozu ist sonst die begelegte DVD von Nutzen.

 

Na vielleicht kann ja wer einen "Medion-PC-Erstbesitzer" mal weiterhelfen...???...auch als Rentner möchte man nicht stundenlang vor dem PC wie Ochs vorm Tor sitzen...

 

Vielen Dank

 

Gerhard

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Andi
Master Moderator
Nachricht 2 von 11
116.696 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
116.696 Aufrufe

Hallo @oderlachs und herzlich willkommen in der Community.

 

Dein P5113 D wurde mit vorinstalliertem Windows7 verkauft. Da Windows 7 noch kein Secureboot unterstützt, ist die HDD im Auslieferzustand ganz normal MBR partitioniert.

 

Wenn du das BIOS, wie im Flyer beschrieben auf UEFI umschaltest, ist Secureboot aktiv. Ein aktives Secureboot erfordert jedoch eine GPT Partitionierung, die du nicht hast, wenn du nur die C-Partition formatiertst. Deshalb läuft auch das Windows 8 Setup nicht. Der Flyer ist in diesem Hinblick nicht ganz vollständig. Smiley (traurig)

 

Du hast nun 2 Möglichkeiten:

 

1.

BIOS nicht umstellen und einfach Windows 8 installieren. Du verzichtest dadurch zwar auf die Securebootfunktion, brauchst an der HDD jedoch nichts zu ändern und die anderen Partitionen und deren Inhalt bleiben wie sie sind.

 

2.

Du stellst das BIOS auf "Win 8" um, kannst dadurch auch wie vorgesehen die Securebootfunktion nutzen, muss jedoch die Partitionierung der HDD auf GPT umstellen. Um dies zu tun, müssen alle Partitionen gelöscht werden.

 

Du kannst die Partitionen während des Windows-Setups löschen und Windows dann die erste Partition anlegen lassen. Hierbei solltet du die Möglichkeit erhalten die Partitionierungsmethode GPT auszuwählen.

 

Sollte die Platte während des Setups nicht auf GPT umgestellt werden können, kannst du mit der CD auch in die Computerreparaturoptionen booten und über eine Eingabeaufforderung mit Hilfe von diskpart und dem Befehl clean die HDD komplett löschen. Danach wird das Setup einwandfrei laufen.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Andi
Master Moderator
Nachricht 7 von 11
110.698 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
110.698 Aufrufe

Hallo @oderlachs.

 

In deinem P5113 D ist ein ECS H81H3-EM2 Mainboard verbaut.

Auf der Rückseite hat das Mainboard lediglich USB 2.0 Ports:

 

Rückseite.JPG

 

 

Auf dem Mainboard befinden sich aber zwei USB 3.0 Anschlüsse:

 

Board.JPG

 

 

Diese Anschlüsse sind mit einem Kabel mit dem Cardreader verbunden, den du an der Frontseite des PCs unter der Klappe findest. Du hast also vorne zwei USB 3.0 Ports.

 

Einen Datenhafen hat dein PC nicht. Ein solcher wäre ansonsten oben auf dem PC zu finden.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

10 ANTWORTEN 10
Andi
Master Moderator
Nachricht 2 von 11
116.697 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
116.697 Aufrufe

Hallo @oderlachs und herzlich willkommen in der Community.

 

Dein P5113 D wurde mit vorinstalliertem Windows7 verkauft. Da Windows 7 noch kein Secureboot unterstützt, ist die HDD im Auslieferzustand ganz normal MBR partitioniert.

 

Wenn du das BIOS, wie im Flyer beschrieben auf UEFI umschaltest, ist Secureboot aktiv. Ein aktives Secureboot erfordert jedoch eine GPT Partitionierung, die du nicht hast, wenn du nur die C-Partition formatiertst. Deshalb läuft auch das Windows 8 Setup nicht. Der Flyer ist in diesem Hinblick nicht ganz vollständig. Smiley (traurig)

 

Du hast nun 2 Möglichkeiten:

 

1.

BIOS nicht umstellen und einfach Windows 8 installieren. Du verzichtest dadurch zwar auf die Securebootfunktion, brauchst an der HDD jedoch nichts zu ändern und die anderen Partitionen und deren Inhalt bleiben wie sie sind.

 

2.

Du stellst das BIOS auf "Win 8" um, kannst dadurch auch wie vorgesehen die Securebootfunktion nutzen, muss jedoch die Partitionierung der HDD auf GPT umstellen. Um dies zu tun, müssen alle Partitionen gelöscht werden.

 

Du kannst die Partitionen während des Windows-Setups löschen und Windows dann die erste Partition anlegen lassen. Hierbei solltet du die Möglichkeit erhalten die Partitionierungsmethode GPT auszuwählen.

 

Sollte die Platte während des Setups nicht auf GPT umgestellt werden können, kannst du mit der CD auch in die Computerreparaturoptionen booten und über eine Eingabeaufforderung mit Hilfe von diskpart und dem Befehl clean die HDD komplett löschen. Danach wird das Setup einwandfrei laufen.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

oderlachs
Apprentice
Nachricht 3 von 11
111.491 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
111.491 Aufrufe

Recht herzlichen Dank!!!!, das wird mir bestimmt weiterhelfen....

 

Mit besten Grüssen

 

Gerhard

Andi
Master Moderator
Nachricht 4 von 11
111.485 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
111.485 Aufrufe

Hallo @oderlachs.

 

Ich drücke dir die Daumen. Gib bitte mal ein Feedback, ob es geklappt hat und auf welchem Weg. Das wird bestimmt auch die anderen User interessieren.

 

 

Danke und Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
oderlachs
Apprentice
Nachricht 5 von 11
111.454 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
111.454 Aufrufe

Ja das werde ich machen!!

Ich möchte aber erst mal eine neue HDD kaufen, um damit zu versuchen, so das ich nicht die vorhandene Installation zermurkse 😉

Ist immer ne Heidenarbeit den PC einzurichten, musste schon zig mal F11 benutzen weil was nicht ging..

 

Bevor die 15...30 Tage Versionen deinstalliert und die Vollversionen der Anwendungen drauf sind, bzw die Updates  vergeht schon mehr als ein Tag(freizeit) . Gestern brauchte ich über zwei Stunden um einen Brother Laser- und ein Labeldrucker zu installieren.

Ich kann mir keine  Ursache  dafür  vorstellen warum das so ist.

 

Mein anderer PC  mit Win7prof 64Bit +8GB RAM doch nur mit Dual Intel CPU + Intelbord ist wesentlich schneller...na vielleicht machts der "MäcAffe"...beim Akoya... 😉

 

Bestimmt werde ich das auch meistern, mit Hilfe vom Forum hier bestimmt 🙂

 

Gerhard

 

oderlachs
Apprentice
Nachricht 6 von 11
106.582 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
106.582 Aufrufe

Leider kann ich mein vorhergegangenes Posting nicht editieren...in 2..3 Tagen erhalte ich die neue HDD und kann Testen.

 

Sollte hier jemand mitlesen, der mir verraten kann welches Mainbord im PC verbaut ist, wäre ich sehr dankbar für eine Info.

 

 

Es kommt mir langsam vor als hätt ich eine BlackBox gekauft. Auch hatte ich was von einem Datenhafen für eine ext. HDD in der Beschreibung gelesen...aber eben nur gelesen, gefunden habe ich nix, eben so USB 3.0 Anschlüsse...bin da arg enttäuscht , das man das auch noch selber suchen muss , falls überhaupt vorhanden...  Frustrierter Mann

 

Egal wenn HDD da ist werde ich ein Feedback in Sachen Upgrade auf win8.1 mit den mitgtelieferten DVDs schreiben..

 

Gruss und Spass

 

Gerhard

Andi
Master Moderator
Nachricht 7 von 11
110.699 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
110.699 Aufrufe

Hallo @oderlachs.

 

In deinem P5113 D ist ein ECS H81H3-EM2 Mainboard verbaut.

Auf der Rückseite hat das Mainboard lediglich USB 2.0 Ports:

 

Rückseite.JPG

 

 

Auf dem Mainboard befinden sich aber zwei USB 3.0 Anschlüsse:

 

Board.JPG

 

 

Diese Anschlüsse sind mit einem Kabel mit dem Cardreader verbunden, den du an der Frontseite des PCs unter der Klappe findest. Du hast also vorne zwei USB 3.0 Ports.

 

Einen Datenhafen hat dein PC nicht. Ein solcher wäre ansonsten oben auf dem PC zu finden.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

oderlachs
Apprentice
Nachricht 8 von 11
105.418 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
105.418 Aufrufe

Hallo Andi,

habe recht herzlichen Dank für deine Mithilfe, das ich meinen neuen PC erkunde... Na egal es wird dann ebend eine 2 HDD  festinstalliert.

Gestern habe ich eine USB3- PCIe Karte eingebaut um auch hinten USB3 zu haben... ich habe nicht gerne vorn permanent Kabel am PC..Diese USB nutze ich nur mal schnell für einen Stick o.ä.

Ich bin auch nicht der der alles auseinander schraubt um alles zu entdecken oder zu finden. Gewisse kenntnisse möchte ich aber schon haben.

Heute kommt ja auch die neue HDD an, dann werde ich mal das mit dem OS Update usw. versuchen. ich möchte Sichergehen das ich die Orginal Installationen auf der Org HDD nicht "zerschiesse". Möchte auch nur sehen ob win8.1...10 mir beim Arbeiten auch angenehm ist und ich nach meinen Anwendungen (Softwareerstellung, Microprozessorprogrammierung) nit allzuviel suchen  muss. Altbewerter Desktiop mit Icon's ist mir  das angenehmste.

 

 

Ich werde berichten

 

Gruss & Dank (!!!)

 

Gerhard

oderlachs
Apprentice
Nachricht 9 von 11
105.232 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
105.232 Aufrufe

So nun ist es soweit...

Neue(Herstellerneu) HDDvon WD in den PC geschraubt, per zugehörigen DVD von Medion Win8.1  gestartet, es kann nicht besser gehen !!

Natürlich vorher habe ich das OS im Bios auf Win8.1 umgestellt.

 

Win 8 ist installiert, ohne Probleme und viel Zusatzarbeit . So soll es sein !

 

Grosses Lob an Medion !!

 

 

 

Ich habe für alles erst mal Express-Installation gewählt, auch habe ich die HDD Vorbereitung,  dem System selbst überlassen.

 

Als nächstes werde ich ein Update auf  Win 10  durchführen und hier berichten . Win10 ist allerdings von einem Diskimage von Microsoft auf eine DVD selber gebrannt.

 

Was mich allerdings befremdethat, ist, dass die 2 HDD um 180° gedreht werden muss , um eingebaut zu werden, also Elektronik nach oben.

 

Bei meiner Informatikerausbildung habe ich gelernt, es sollte mit Elektronik nach unten oder stehend geschehen...

 

Muss mich mal kundig irgendwie machen, ob das so heutzutage sein darf.

 

Ich kann jedem nur sagen , dass es Medion wirklich gelungen ist die Systeminstallation benutzerfreundlich und leicht zu machen,

Kann aus über 20 JahrenErfahrung von reinen "Greultaten"  am Nutzer , bei einer Neuinstallation berichten, da gegen ist dieses hier eine grosse Freude.

 

 

mit besten Grüssen

 

Gerhard

 

Andi
Master Moderator
Nachricht 10 von 11
104.050 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
104.050 Aufrufe

Hallo @oderlachs.

 

Danke für dein Feedback. Schön, dass alles wunschgemäß funktioniert.

 

Ich denke die Einbaurichtung der HDD spiel keine Rolle. Es gibt auch Gehäuse in denen die HDDs auf der Seite stehend eingebaut werden.

 

Wenn du Win10 testen möchtest, erstellst du dir am besten mit dem MediaCreation Tool einen bootfähigen Stick und führst damit das Upgrade durch. Sobald das Upgrade einmal stattgefunden hat und Windows10 aktiviert ist, kannst du die C-Partition löschen und eine saubere Neuinstallation (clean Install) mit dem Stick durchführen. Eine solche Neuinstallation verursacht erfahrungsgemäß weniger Probleme als ein Upgrade von 8.1 auf 10.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
10 ANTWORTEN 10