abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Upgrade Win 8.1 auf 10 nach Motherboard wechsel Akoya E6240

GELÖST
3 ANTWORTEN 3
Monty79
New Voice
Nachricht 1 von 4
1.701 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
1.701 Aufrufe

Upgrade Win 8.1 auf 10 nach Motherboard wechsel Akoya E6240

Hallo zusammen,

 

mein Akoya NB E6240 kam von der Reparatur mit einem neuen Motherboard und dem vorinstallierten Windows 8.1 zurück. Windows 8.1 lässt sich nicht aktivieren ("Mit dem Product Key stimmt etwas nicht") auch telefonisch nicht, einen generischen Key nimmt er nicht an.

 

Ich weiss nicht, ob ich mich mit dem Media Creation Tool an ein Upgrade zu Windows 10 wagen soll, ohne vorher das 8.1 aktiviert zu haben. Was würdet Ihr mir raten?

 

Besten Dank für Eure Hilfe.

 

Monty79

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
tenshinhan
Trainee
Nachricht 2 von 4
2.187 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
2.187 Aufrufe

Einen wunderschönen guten Morgen.

 

Ich konnte dazu folgenden interessanten Beitrag entdecken:

PC-Welt: Windows 10 aktivieren nach Hardware-Tausch

 

"Eigentlich ist Aufrüsten kein Problem, aber...

Die Kurzfassung: Nein, die Lizenz ist nicht verloren. Festplatten und RAM etwa können Sie ohne Probleme tauschen. Bei einem Mainboard- und CPU-Tausch wird es aber schwieriger. Seit dem Windows-Anniversary-Update hat Microsoft für Mainboard-Aufrüster zwar einen Rettungsanker eingebaut, der die Lizenz vor dem Verfallen bewahren soll, doch dass es in der Praxis nicht so einfach sein muss, wie in der Theorie, haben wir selbst erfahren müssen."

 

Ich sehe das so: Der Wechsel sollte möglich sein. Ich würde die beschriebenen Wege in dem Artikel probieren. Ich bin mir aber aktuell nicht sicher, ob das Upgrade auf Windows 10 noch kostenlos ist. Die Gratis-Aktion von Microsoft dürfte bereits abgelaufen sein.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 ANTWORTEN 3
tenshinhan
Trainee
Nachricht 2 von 4
2.188 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
2.188 Aufrufe

Einen wunderschönen guten Morgen.

 

Ich konnte dazu folgenden interessanten Beitrag entdecken:

PC-Welt: Windows 10 aktivieren nach Hardware-Tausch

 

"Eigentlich ist Aufrüsten kein Problem, aber...

Die Kurzfassung: Nein, die Lizenz ist nicht verloren. Festplatten und RAM etwa können Sie ohne Probleme tauschen. Bei einem Mainboard- und CPU-Tausch wird es aber schwieriger. Seit dem Windows-Anniversary-Update hat Microsoft für Mainboard-Aufrüster zwar einen Rettungsanker eingebaut, der die Lizenz vor dem Verfallen bewahren soll, doch dass es in der Praxis nicht so einfach sein muss, wie in der Theorie, haben wir selbst erfahren müssen."

 

Ich sehe das so: Der Wechsel sollte möglich sein. Ich würde die beschriebenen Wege in dem Artikel probieren. Ich bin mir aber aktuell nicht sicher, ob das Upgrade auf Windows 10 noch kostenlos ist. Die Gratis-Aktion von Microsoft dürfte bereits abgelaufen sein.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Monty79
New Voice
Nachricht 3 von 4
1.671 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
1.671 Aufrufe

Danke für die Antwort, tenshinhan, über den selben Artikel bin ich gestern auch gestolpert. Das Problem bei der im Artikel beschriebenen Lösung ist bei mir, dass ich leider vorher keinen Microsoft-Account angelegt habe, mit dem ich das neue MB verknüpfen könnte.

 

Wahrscheinlich werde ich bei Microsoft anrufen und darauf hoffen müssen, einen kulanten Mitarbeiter zu erwischen. Zahlen für einen neuen Key werde ich nicht, dafür ist mir das Win 10 zu wenig wichtig und das NB läuft auch mit dem 8.1 einwandfrei.

tenshinhan
Trainee
Nachricht 4 von 4
1.664 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
1.664 Aufrufe

Viel Erfolg mit dem Telefonat @Monty79

Mich würde auf jeden Fall interessieren, wie es verlaufen ist.

3 ANTWORTEN 3