abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

System nach Hardware collapse in einen anderen Rechner installieren

9 ANTWORTEN 9
bebop
New Voice
Nachricht 1 von 10
1.518 Aufrufe
Nachricht 1 von 10
1.518 Aufrufe

System nach Hardware collapse in einen anderen Rechner installieren

Hallo,

ich hatte einen älteren Medion Rechner der urspünglich mit Vista ausgestattet war, aber über Win8 dann mit Win10 auf dem neuesten Stand war, bis dann Netzteil oder ähnliches schlapp machte und ausrangiert werden musste.

Daneben hatte ich einen relativ hochwertigen Rechner mit Win7 laufen, welcher sich jedem Update auf Win10 standhaft wiedersetzt. Nun habe ich die Festeplatte mit dem Win10 OS des alten Rechners in den neueren eingebaut, wo es sich jedoch nicht aktivieren lässt und nur Grundfunktionen zulässt. Beim Versuch die Installation zu aktualisieren, wird die Seriennummer verlangt, aber weder die Win7 Nummer vom Rechnergehäuse, noch die Seriennummer des gekauften Win8 Updates aud dem alten Rechner werden akzeptiert, und ich werde zu einer Microsoft Seite geleitet, wo ich eine teure neue Seriennummer kaufen soll.

Weiss jemand eine Lösung?

Danke im Voraus,

bb

 

 

Tags (1)
9 ANTWORTEN 9
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 10
1.511 Aufrufe
Nachricht 2 von 10
1.511 Aufrufe

@bebop 

 

Du kannst versuchen es telefonisch bei Microsoft unter Schilderung der Historie und Angabe der Window-Codes deines Win 8-Updates zu aktivieren. Die Tel.-Nummer dafür findest du im I-net.

 

Gruss,, daddle

Anonymous
None
Nachricht 3 von 10
1.461 Aufrufe
Nachricht 3 von 10
1.461 Aufrufe

@bebop 

Zuvorderst ist interessant, "wie" sich der höherwertige Rechner einem Update von Win 7 auf Win 10 "widersetzt" hat.

Das Update läuft nur dann nicht an, wenn die Hardwarevoraussetzungen für Win 10 nicht gegeben sind.

Beißt sich mit der "Höherwertigkeit" des Rechners.

 

Selbst in der Zeit des regulär kostenlosen Win 10 Updates von Win 7 oder Win 8 wurde mit dem Update auf Win 10 ein Key für Win 10 übermittelt. Dieser Key stellt die Grundvoraussetzung dar, dein "altes" Win10 - in jetzt vollkommen anderer Hardwareumgebung - erneut aktivieren zu können.

 

Selbstverständlich wirst du bei Angabe von Keys aus Win 7 oder Win 8 zum Kauf von Win 10 aufgefordert, weil das kostenlose Update längst ausgelaufen ist.

Es finden sich Anleitungen im Netz, nach denen das kostenlose Update von Win 7 bzw. Win 8  - nach wie vor und legal - möglich sein soll.

Danach kannst du suchen und prüfen, ob das für dich als Alternative in Betracht kommen könnte.

Stichwort z.B. "Windows 10 Upgrade kostenlos"

bebop
New Voice
Nachricht 4 von 10
1.456 Aufrufe
Nachricht 4 von 10
1.456 Aufrufe

Danke für die Gedanken, aber leider....

Mein Win7 Rechner, welcher sich von Anfang an dem Update auf Win10 wiedersetzt hat sollte, mit einem i7 Prozessor und 32Gb Ram etc, sicherlich technisch in der Lage sein das neue OS zu beherrschen. Schon seit das Update auf Win10 noch kostenlos angeboten wurde, hat er auch regelmäßig im Hintergrund versucht es zu installieren, was daran zu erkennen war, dass noch immer in der Systemsteuerung bei den Updates die Meldung "Windows10 konnte nicht installiert werden" mit der Fehlermeldung "OxC1900101-Ox40017", was mir nicht weiterhilft. Auch der Versuch, das Problem mit der von Dir angesprochen Methode "Windows10 Upgrade kostenlos" war schon erfolglos gewesen, als ich hier um Hilfe suchte. Bevor ich diesen Versuch unternahm, hatte ich es probeweise an einem ausrangiertem Laptop verucht, den ich allerdings vorher in den Auslieferungszustand versetzte, und dann mühsam und zeitraubend erst alle Win7 updates darauf installierte, bevor sich das kostenlose Win10 Update dann problemlos, ohne der Anforderung einer Registriernummer, installieren ließ.

 

Für den widerstrebenden Win7 PC will ich das zurücksetzen aber vermeiden weil es eine Horrorvorstellung ist die, über Jahre erarbeitete, Konfiguration von Adobe Programmen darauf, völlig neu aufzusetzen. Die "Windows10 Upgrade kostenlos" Lösung endet hier mit etwas wie "Fehler beim zweiten Booten - der Computer wurde in seinen ursrünglichen Zustand zurückgesetzt", wobei hier der ursprüngliche Zustand Gott sei Dank der ist, welcher vor dem Updateversuch bestand.

 

Mein Gedanke war dann, auf meinem "besten Stück" zunächst das Win10 OS des  verschlissenen PCs, mit all den Mails und Office Anwedungen drauf, als zweites OS, parallel zu installieren, was mir bereits auf dem jetzt ausrangierten PC gelungen war, der in der Übergangsphase wahlweise mit Vista, Win8 oder Win10 gebootet werden konnte. Ich habe also erst einmal das Win7 OS abgekoppelt und die HD mit dem Win10 System vom kaputten PC eingebaut. Hier startet dann Win10 mit allem Drum Herum vom kaputten PC, jedoch ohne die Möglichkeiten Grundeinstellungen vorzunehmen wie "Anzeige" oder Updates aufzurufen, und es erscheint dann die Aufforderung nach einer Registriernummer. Mein Schlüssel für die, diesem Win10 unterliegende Win8 Pro Version, welche ich auf original CD mit Schlüsselkarte vorliegen und seinerzeit neu gekauft habe, wird jedoch nicht akzeptiert.

 

Der hier von einem anderen Teilnehmer erwähnte Rat, beim Microsoft Service anzurufen und die Sache zu erklären, scheiterte bisher an der Schwierigkeit, die Telefonnummer heraus zu finden, einem gewissen Verlust von Ausdauer bezüglich der Problemlösung und dem neu gewonnene Eindruck, dass das Tor zur ganzen Welt, welches das Thema PC und Internet vor zwanzig Jahren noch zu sein schien, vielleicht doch nur in eine Einzelzelle führt 😉

 

bb

 

daddle
Superuser
Nachricht 5 von 10
1.448 Aufrufe
Nachricht 5 von 10
1.448 Aufrufe

@bebop 

 

Man sollte sich fragen ob du zu faul oder zu einfach gestrickt bist. Es hat 3 Sekunden gedauert im I-net das Vorgehen zur telefonischen  Windows-Aktivierung und die Telefonnummer herauszufinden.

Gib mal in die Google-Suchmaske "Telefonische Windows-Aktivierung" ein, und es kommt u.a die Anleitung  dazu. Achte auf Giga.

Es ist ja notmal, dass dein Key bestzt ist, da Du ihn für eine andere Maschinen-ID verwandt hast, die Microsoft gespeichert hat. Daher geht es nur über telefonische Aktivierung, in dem Du versicherst, die vorherige Installation gelösct bzw von derm PC entfernt zu haben.

 

daddle

Anonymous
None
Nachricht 6 von 10
1.443 Aufrufe
Nachricht 6 von 10
1.443 Aufrufe

@bebop 

Ein klitzekleines bißchen EIgeninitiative darfst du durchaus zeigen.

Für den Fix OxC1900101-Ox40017 gibt es jede Menge Anleitungen im Netz.

Du mußt nicht einmal die in maximale Querverweise ausufernde Anleitung von Microsoft höchstselbst nutzen.

Daß der Win 8.x Key nicht mehr funktioniert, war klar, s.o.

Besorge dir schlicht kostenlose Software via Download, mit der du den Win 10 Key auslesen kannst, den du incidenter mit dem Update auf Win 10 bekommen hast und probiere die Aktivierung mit genau diesem, ausgelesenen Key.

 

Funktioniert selbst das nicht, stimmt gewaltig etwas nicht mehr mit dem Systemaufbau deines Betriebssystems.

Manches in deinem letzten Posting deutet darauf hin.

Fraglos ist unter Win 10 vieles z.T. vollkommen anders gelöst, als es noch mit Win 7 oder Win 8 gelöst werden konnte. Zugegeben, ein nicht unwesentlicher Befassungsbedarf.

 

BTW:

Microsoft speichert nur Key's, die direkt bei Microsoft erworben wurden.

Als weitere Voraussetzung gibt MS höchstselbst das Bestehen eines MS-Kontos an.

Letzteres wurde idR bereits en passant beim Bestellvorgang bei MS durch den Käufer eingerichtet.

 

Alle Key's von anderen Anbietern werden von MS als "Horch', was kommt von draußen rein" behandelt, algorhitmisch geprüft und das Ergebnis - Aktivierung oder Nicht-Aktivierung - wird dir angezeigt.

Anonymous
None
Nachricht 7 von 10
1.415 Aufrufe
Nachricht 7 von 10
1.415 Aufrufe

@bebop 

"Recover Key" in der kostenpflichtigen Vollversion liefert dir (nahezu) alle Daten zu den Lizensierungen auf deinem Rechner - inkl. aller Windows Serial Keys aus 7/8/10.

Die Kaufversion ( ca. 30,00€) liest ebenfalls die digitalen Keys aus dem UEFI BIOS aus, ist offiziell für Win 10 freigegeben und liegt als 64bit Version vor.

Wie vorher gesagt, funktioniert die erneute Aktivierung desselben Win 10 mit dem dann originalen Key, der zu genau deiner Win 10 Version gehört, wider Erwarten über das Internet immer noch nicht, wird es bis hin zur Unmöglichkeit schwer, das Problem aus der Ferne lösen zu wollen.

Probiere vor Kauf die kostenlose Demo-Version 64bit von Recover Key.

Dir werden darin alle Lizenzdaten/Keys verkürzt angezeigt.

Damit kannst du prüfen, ob alles dabei ist, was du benötigst.

Hernach entscheidest du auf dieser Grundlage über einen Kauf.

Falls nicht bereits geschehen, probiere - alternativ bzw. kumulativ - z.B. das hier:

https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-telefonisch-aktivieren-so-gehts/

daddle
Superuser
Nachricht 8 von 10
1.405 Aufrufe
Nachricht 8 von 10
1.405 Aufrufe

@bebop   

Es ist ja nett dass Hermelin meinen Tipp aus Post 5 hier wiederholt!

 Was Dich betrifft kannst du meinen Tipp zum Giga-Beitrag befolgen, oder  lass es sein. Aber dann Frage ich mich wozu Du hier die dringliche Anfrage stellst?

 

Gib bitte Bescheid ob es geklappt hat.

 

Gruss, daddle

bebop
New Voice
Nachricht 9 von 10
1.341 Aufrufe
Nachricht 9 von 10
1.341 Aufrufe

Danke für Deine freundliche Hilfe.

 

Leider hatte ich zusätzliche Probleme mit meinem Laptop, dessen Grafikkarte vom letzten Win10 Update mit einem Treiber bedacht wird, welcher einen Neustart, bzw jegliches Starten verhindert. Inzwischen wurde das Problem bei MS wohl erkannt  - die traurige Erkenntnis zur Ursache des Problems sowie der nach vielen Systemrücksetztungen  ist allerdings, dass die Grafikkarte jetzt als "Microsoft basic display adapter" eingestuft wurde, für den es keinen Treiber gibt, der eine Auflösungseinstellung für ein 16:9 Monitorformat hat. Treiberaktualisierung per Gerätemanager ergibt: "bester Treiber bereits installiert" und der Treiber für den Laptop, von Medion per Download erhalten, zerschießt wieder die Startprozedur.

 

Das alles ist jetzt eigentlich ein anderes Problem, aber ich hoffe auf Verständnis dafür, unter den Umständen mich nicht weiter um die Systemmigration des alten Rechners gekümmert zu haben - erst einmal war es mir wichtig, überhaupt einen Rechner für Alltägliches einsatzbereit zu haben, was im Interesse aller Microsoft Aktionäre durch eine Neuanschaffung sicher gestellt wurde, welche auch erst eingestellt werden wollte. Bevor ich mich wieder mit Deinen Tips befassen kann, benötige ich jedoch eine etwas ausgiebige Computer Pause.

 

Wenn ich mich dann - wohl erst wenn es Winter ist  - damit wieder befasse, lasse ich Dich wissen, wie es gelaufen ist.

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 10
1.336 Aufrufe
Nachricht 10 von 10
1.336 Aufrufe

@bebop 

 

Dann Danke für die ausführliche Info, viel Spass mit dem neuem Windows-Gerät.

Andere User hatten allerdings Erfolg, nachdem der GraKa-Treiber durch das Windows-Update (1903) zerschossen wurde, daß sie mit den orig. Medion-Treiber, sogar für Win 8.1, Erfolg hatten.


@bebop  schrieb:

Danke für Deine freundliche Hilfe.

 

...dessen Grafikkarte vom letzten Win10 Update mit einem Treiber bedacht wird, welcher einen Neustart, bzw jegliches Starten verhindert. 

...(Problem)  nach vielen Systemrücksetztungen  ist allerdings, dass die Grafikkarte jetzt als "Microsoft basic display adapter" eingestuft wurde, für den es keinen Treiber gibt,

... der Treiber für den Laptop, von Medion per Download erhalten, zerschießt wieder die Startprozedur.


Auch sollte der Rechner noch ins Bios, den abgesicherten Modus oder die Windows PE Umgebung starten können. Erst nach dem Bios Start und dem abgesichertem Modus kommen die neuen Windows-Treiber in Funktion; vorher sind es generische Basic-Treiber, die immer funktionieren (sollten), der Basic-Treiber dafür wird vom Bios oder im abgesicherem Modus von Win zur Verfügung gestellt.

Dann scheint noch etwas anderes bei deinem Gerät nicht i.O. zu sein.

Also dann im Winter mehr Muße für dein Unterfangen.

 

Gruss, daddle

9 ANTWORTEN 9