abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Probleme bei Grafikkartentreiber Installation Medion Mainboard

GELÖST
6 ANTWORTEN 6
Onoavia
New Voice
Nachricht 1 von 7
2.318 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
2.318 Aufrufe

Probleme bei Grafikkartentreiber Installation Medion Mainboard

Hallo,

Ich habe ein b560h6-2 zusammen mit einem i7 von einem Freund gekauft und wollte Windows darauf installieren. 

Es hat alles alles gut funktioniert bis ich versuchte einen Grafikkartentreiber für meine 2060 zu installieren. Wenn ich den pc dann neugestartet hab hat windows ca. 3 sekunden nachdem das login-Fenster kam sich eingefroren und ich konnte nurnoch im savemode starten. Ich habe dann mehrmals versucht windows komplett neuzuinstallieren aber der Fehler kam immer wieder nach dem Treiberinstall. Ich habe dann mit ddu und savemode den Treiber deinstalliert und nach dem Start ging windows wieder... aber ohne treiber. Ich habe dann mit nvcleaninstall verschiedene Treiberversionen installiert aber alle hatten das gleiche Problem. Ich würde gerne ein bios update versuchen aber ich habe keine Dateien für mein mainboard gefunden. Die aktuelle bios Version ist: 2.21.1278

Mir ist noch aufgefallen dass wenn ich im savemode den geräte manager öffne bekomme ich sehr viele warndreiecke neben einigen treibern. Das ist wenn ich im normalen windows bin und keinen Graka Treiber installiert habe ich das nur bei dem win Grafikkartentreiber. Ich kann auch keine Spiele starten weil diese mir anzeigen dass eine Grafikkartentreiber brauche.

Ich vermute dass es irgendwas mit dem mainboard zu tun hat da die Grafikkarte in meinem alten Rechner nie Probleme machte.

Vielleicht hat noch jemand ideen was ich versuchen könnte.

Lg. Onoavia 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Fishtown
Superuser
Nachricht 6 von 7
2.292 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
2.292 Aufrufe

Moin @Onoavia 

ich kann dir das leider nicht beantworten, wie dein Bios und Einstellungen aussehen

und bezüglich des Grafiksteckplatz, in der Datenbank ist nur PCIe x16  angegeben

aber wenn es ein 4.0x16 ist so ist dieser abwärtskompatibel.

 

Das Bios Update ist unter deiner MSN Nummer vom Rechner hinterlegt, zur Sicherheit würde ich aber noch damit warten,

da es Unstimmigkeiten mit dem Board gibt bezüglich seiner Daten und Ausführungen, wenn es dich intressiert, siehe hier:

https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Weitere-NVMe-SSD-in-Engineer-X10-MD34645/m-p/129831?se...

Ausprobieren, wäre nett, brauchst du aber nur wenn es eine M.2 SATA ist, mit einer PCIe funktioniert es nicht.(wurde schon probiert)

Dort siehst du auch wo die rev, Nummer stehen müsste (siehe Bild dort)

Tschüss Fishtown

Edit: habe irgendwo gelesen das "Geforce Experience" Treiber Probleme behoben hat, finde aber den Beitrag nicht wieder.

https://www.nvidia.com/de-de/geforce/geforce-experience/

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 ANTWORTEN 6
Fishtown
Superuser
Nachricht 2 von 7
2.309 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
2.309 Aufrufe

Moin @Onoavia und willkommen

Frage deinen Freund aus welchen Medion Rechner das Board kommt und gib die Rechner MSN Nummer an,

damit weiss man mehr über das Board und seine Voreinstellungen sowie ob es dafür eventuell ein Bios gibt.

und in welchen Medion Rechner wird diese Neu verbaut?

Langt die Spannung bzw. Netzteil oder braucht die Grafikkarte noch einen seperate Stromanschluß

und ist dieser gegeben/angeschlossen?

Es ließt sich so als wenn du die ganze Zeit dein Monitor an der Schnittstelle von der Boardgrafik angeschlossen hast?

Ist das so? Da ja ohne Treiber du nur darüber ein Bild bekommen kannst!

War der Monitor schon einmal an der Grafikkarte 2060 angesclossen beim einschalten?

Welches Win ist installiert? Die Grafiktreiber sind das die Orginaltreiber der Grafikkarte oder welche die Win eingebracht hat.

Eventuell die Grafik oder den PCI Anschluß dafür im Bios aktivieren!

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Onoavia
New Voice
Nachricht 3 von 7
2.305 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
2.305 Aufrufe

Hallo @Fishtown,

Danke erstmal für deine Antwort 😄

Ich hatte bei den ersten Versuchen win10 und jetzt win11 installiert in der Hoffnung es würde einen Unterschied machen.

Ich habe ein 600w netzteil von bequiet, laut netzteilrechner verbrauche ich mit puffer nur 450w.

Der pc war der medion erazer engineer x10 md34645. Die MSN ist die 10024330.

Ich habe die cpu und das Mainboard aus diesem pc abgekauft und bei mir eingebaut. Sonst habe ich verbaut:

Gainward 2060

1tb m.2 ssd mit Windows (wurde mehrmals mit neuem mainboard neuinstalliert)

240gb extra ssd

Zur Kühlung habe ich eine custom Wasserkühlung, also Temperaturen sollten kein Problem sein.

Ich hatte den monitor immer an der Grafikkarte angeschlossen.

Ich meinte mit "keinem Treiber" ich hätte den automatisch installieren Windows Grafikkartentreiber.

Damit hat auch alles funktioniert. Cpu Treiber konnte ich auch problemlos installieren. Nur wenn ich versuche einen nvidia Grafikkartentreiber zu installieren friert mir der pc 3 sek nach dem neustart ein und ich kann nichts mehr machen.

Also wenn ich schnell genug war mein passwort einzugeben kommt noch gerade so die ladeanimation die dann kurz danach zu einem Standbild wird.

Ich habe einen Weg gefunden wie ich die Nvidia Treiber wieder deinstalliert bekomme (sicherer modus dann mit DDU deinstallieren und dann win neustarten, dann werden wieder automatisch die Windows Treiber installiert). Aber wenn ich dann mit dem win Treiber versuche ein Spiel zu öffnen bekomme ich die Meldung dass ich doch bitte einen aktuellen Nvidia Treiber installieren soll.

Ich vermute dass es am mainboard liegt da die Grafikkarte, RAM und Festplatten alle auch mit akktuellen Treibern funktionierten und alles was ich getauscht habe war das Mainboard und die Cpu.

Lg. Onoavia 

Fishtown
Superuser
Nachricht 4 von 7
2.302 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
2.302 Aufrufe

Moin @Onoavia 

hast du es mit den Gainward Treiber versucht?

oder schau im alten Rechner welche Treiberversion dort installiert waren! ( Betriebssystem beachten)

Fishtown_0-1644777037887.png

Auf der Medion Service Seite gibt es ein Bios Update, leider steht da nicht von wann dieses ist.

https://www.medion.com/de/service/product-detail/10024330

Tschüss Fishtown

Edit / off topic: Eine Frage zum Board, du hast ein B560H6-EM2 mit der MSN Nummer  20069710 , welche rev. ist diese ? 1.0 oder 1.1

Wenn es die 1.1 ist sollte dort noch ein M.2 Steckplatz frei sein, hast du zufällig eine M.2 SSD SATA und kannst diese dort ausprobieren? Danke

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Onoavia
New Voice
Nachricht 5 von 7
2.294 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
2.294 Aufrufe

Hallo @Fishtown ,

Ich habe laut cpu-z die 1.0er Version, habe aber trotzdem neben den beiden ramslots noch ein m.2 slot. Aktuell ist meine m.2 ssd unter der cpu, nahe des pcie slot. Ich werd morgen mal versuchen die ssd in den anderen slot zu stecken.

unknown-44.png

 Was mich noch ein bisschen verwundert ist dass auf deinem Link das bios-update des B560H6-EM bords ist da ich ja die em2 version habe. Aktuell ist die bios Version 2.21.1278 installiert was ja neuerer ist als die version 2.1 die ich dort herunterladen kann.

Ich hatte auch die Treiber von Gainwards Website direkt versucht, leider kein Erfolg.

Könnte es sein dass die Probleme auch wegen rizer kabel auftreten? Weil ich hatte zwar das gleiche kabel mit dem alten Mainboard auch verwendet aber das kabel ist pcie 3.0, die 2060 auch und laut cpu-z hat das neue Mainboard pcie 4.0... mein altes war noch pcie 3.0. Ich glaube gehört zu haben dass man es teilweise im bios auf pcie 3.0 ändern sollte falls man Probleme hat. Ich hab gerade ein bisschen im bios nach dieser Option gesucht aber nichts gefunden. Kann das ein Problem sein bzw. wo könnte denn diese Option versteckt sein? Lg. Onoavia 

Fishtown
Superuser
Nachricht 6 von 7
2.293 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
2.293 Aufrufe

Moin @Onoavia 

ich kann dir das leider nicht beantworten, wie dein Bios und Einstellungen aussehen

und bezüglich des Grafiksteckplatz, in der Datenbank ist nur PCIe x16  angegeben

aber wenn es ein 4.0x16 ist so ist dieser abwärtskompatibel.

 

Das Bios Update ist unter deiner MSN Nummer vom Rechner hinterlegt, zur Sicherheit würde ich aber noch damit warten,

da es Unstimmigkeiten mit dem Board gibt bezüglich seiner Daten und Ausführungen, wenn es dich intressiert, siehe hier:

https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Weitere-NVMe-SSD-in-Engineer-X10-MD34645/m-p/129831?se...

Ausprobieren, wäre nett, brauchst du aber nur wenn es eine M.2 SATA ist, mit einer PCIe funktioniert es nicht.(wurde schon probiert)

Dort siehst du auch wo die rev, Nummer stehen müsste (siehe Bild dort)

Tschüss Fishtown

Edit: habe irgendwo gelesen das "Geforce Experience" Treiber Probleme behoben hat, finde aber den Beitrag nicht wieder.

https://www.nvidia.com/de-de/geforce/geforce-experience/

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Onoavia
New Voice
Nachricht 7 von 7
2.285 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
2.285 Aufrufe

Hallo,

Ich habe das Problem endlich gefunden.

Am Ende war es eines meiner rizer kaber das nicht mehr richtig funktioniert. Ich hatte mir ein Holzcase gebaut, indem die Grafikkarte in der Front montiert war. Da ich schon ein 20cm rizer kabel hatte habe ich einfach ein 30cm Verlängerungskabel gekauft... Jetzt funktioniert auf jeden Fall wieder alles 😄

Ich wollt mich hiermit nochmal für deine Hilfe bedanken 🙂

Lg. Onoavia 

6 ANTWORTEN 6