abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Clonezilla mit Windows 8.1

Beginner
Nachricht 1 von 7
81.138 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
81.138 Aufrufe

Clonezilla mit Windows 8.1

Hallo!

 

Es würde mich interessieren ob Jemand Erfahrungen mit Clonzilla hat.

Ich habe seit kurzem den MEDION® ERAZER® X7831 (MD98778) PCGH Jubiläumsedition und möchte meine Festplatte spiegel. 

Leider bin ich noch nicht darauf gekommen wie ich in Windows 8.1 von der CD aus booten kann.

 

Vielleicht könnt Ihr mir helfen!!

Vielen Lieben Dank!

Alex

6 ANTWORTEN 6
Highlighted
Master Moderator
Nachricht 2 von 7
81.115 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
81.115 Aufrufe

Re: Clonezilla mit Windows 8.1

Hallo alex-g,

 

bei OEM-Rechnern die mit Windows 8 oder 8.1 ausgeliefert werden, ist das UEFI immer auf Windows8 mit aktivem "Secureboot" voreingestellt (Vorgabe von Microsoft).

 

In diesem Zustand kann das UEFI nur von digital signierten Datenträgern booten. Digital signierte Datenträger sind beispielsweise die im Lieferumfang enthaltene Windows 8 "Product Recovery" DVD oder einige aktuelle Linuxdistributionen.

 

So wie viele andere Festplattenspiegelprogramme stellt vermutlich auch Clonezilla keinen signierten Datenträger zur Verfügung. Bitte informiere dich aber diesbezüglich noch einmal im dortigen Forum. Die Folge: Der Datenträger bootet nicht.

 

Um mit einem PC, der ab Werk für Windows 8 vorgesehen war, von einem nicht signierten Datenträger booten zu können, müssen drei Dinge gegeben sein.

 

1.

"Secureboot" muss im UEFI abgeschaltet werden. Dies geschieht entweder manuell über einen entsprechenden Menüpunkt oder automatisch, sobald du die unter Punkt 2 genannte Abwärtskompatibilität eingeschaltet hast (der Menüpunkt "Secureboot" verschwindet dann).

 

2.

Die Abwärtskompatibilität zu älteren Betriebssystemen muss eingeschaltet werden. Je nach Hersteller oder UEFI-Version kann dieser Punkt unterschiedlich heißen:

- "OS Configuration" ---> bitte auf "Win7/other" umstellen

- "CSM" (Compatibility Support Module) ---> bitte auf "Enabled" umstellen

- "Legacy Support" ---> bitte auf "Enabled" umstellen

 

3.

Nach den oben genannten Punkten reicht es oftmals nicht, jetzt die Bootreihenfolge entsprechend anzupassen. Du musst das Booten vom gewünschten Datenträger zusätzlich über den Bootmanager veranlassen. Bei MEDION PCs und Notebooks erreichst du diesen über das Drücken der Taste F8 (manchmal auch F10) nach dem Einschalten.

 

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und einen schönen Tag.

Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 3 von 7
81.102 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
81.102 Aufrufe

Re: Clonezilla mit Windows 8.1

Danke Andi für die ausführliche Antwort !!Smiley (fröhlich)

New Voice
Nachricht 4 von 7
81.045 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
81.045 Aufrufe

Re: Clonezilla mit Windows 8.1

Hallo Andi!

Habe endlich eine sehr gute Antwort bei Dir gefunden; bin damit auch gut weiter gekommen.

Herzlichen Dank

AltBiber

Beginner
Nachricht 5 von 7
58.629 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
58.629 Aufrufe

Re: Clonezilla mit Windows 8.1

Nun habe ich mich durch die Threads gehangelt. Also, als erstes Big THANK, jetzt funzt es. Zweitens: musste noch ein paar Feineinstellungen vornehmen, von denen ich jetzt berichte, denn das wird sicher dem einen oder anderen weiterhelfen.

 

Dank diesem Beitrag habe ich mein UEFI-BIOS upgedatet von 6.12 auf 6.13. Die wichtigen Eintragungen um von einem USB-Stick ein nicht EFI fähiges Linux zu starten lauten:

"Secure Boot" = Disabled ("System Mode" = User; Secure Boot" = Not Active) und dann muss ich unter "Boot" in den "Hard Drive BBS Priorities" die "Boot Option #1" auf den USB-Stick stellen. Danach lässt sich unter Boot Option Priorities das USB-Drive OHNE "UEFI: ..." einstellen bzw. beim Bootvorgang mit F10 ein auf "Boot Option #2" eingestelltes USB-Drive wählen.

 

Jipii, Problem gelöst, danke nochmals!

 

Beginner
Nachricht 6 von 7
58.618 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
58.618 Aufrufe

Re: Clonezilla mit Windows 8.1

Entsprechend kann in der "Boot"-Sektion unter "CD/DVD ROM DRIVE BBS Priorities" das DVD-Laufwerk gewählt werden (dafür hatte ich die DVD bereits im Laufwerk) und dann dieses in die "Boot Option #1" eingetragen werden. Damit funktionierte des Booten von meiner Linux-Multi-Boot-DVD jetzt auch wieder. Smiley (fröhlich)

Beginner
Nachricht 7 von 7
4.944 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
4.944 Aufrufe

Re: Clonezilla mit Windows 8.1

Hallo Leute,

 

also ich habe mich jetzt komplett durch Google gelesen und finde zu keiner Lösung. Da Medion nicht nur das schelchteste Bios auf Kundengeräte packt sondern auch noch alles mögliche tut damit der Kunde sich nicht selbst helfen kann muss ich halt fragen. Da es in dem Thread um das besagte 6239 geht, verstehe ich nicht, wie einige hier mit der FW 6,13 einen Legacy Modus im Bios aktivieren können? Ich kann unter Main nur Zeit und Datum ändern.

Ich habe einen USB Stick mit Rufus in GPT bootfähig gemacht, FW ist 6.13 habe zwischenzeitlich hier von der Seite 6.10 und 6,13 geladen und beide installiert zurück auf 6.10 (ändert sich nur CSM) und wieder auf 6.13, kann aber nach wie vor kein Legacy Support auf enabled stellen? und somit nicht von USB booten da Stick nicht wählbar im Bootmenü und auch nicht in den Bootoptionen im Bios. die anderen erwähnten Einstellungen hier kann ich machen ändert aber nichts.

Ich bin selber It´ler und das ist echt das erste Mal das ich nicht in der Lage bin ein cleanes (wovon man bei Medion nicht sprechen kann ) BS zu installieren. Hat jemand eine Idee?