abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Radio Elektronikschrott, weil Favoritenportal Smartradio Frontier Nuvola bald ab abgeschaltet?

1 ANTWORT 1
DollyDagger
Newcomer
Nachricht 1 von 2
588 Aufrufe
Nachricht 1 von 2
588 Aufrufe

Radio Elektronikschrott, weil Favoritenportal Smartradio Frontier Nuvola bald ab abgeschaltet?

MEDION Internet Radios bald Elektronikschrott - Favoritenportal Smartradio Frontier Nuvola bald abgeschaltet ?

 

Mit MEDION-Internet-Radio ist es immer das gleiche Spiel: Man bemerkt von gestern auf heute, dass sämtliche abgespeicherten WLAN-Sender pfutsch sind, die Sendelisten sind leer. Das war schon mal so beim Zwangs-Wechsel auf Frontier Smart Technologies und das könnte allen wieder bevorstehen, die https://smartradio.frontier-nuvola.net derzeit noch benutzen, Ihre Internet-Radio-Favoriten zu organisieren.
Denn das schreibt der Webradio-Aggregator Frontier Nuvola auf seiner Homepage:
"Während das Favoriten-Portal für einige Hörer eine beliebte Funktion ist, tragen wir jedes Jahr die laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung des Dienstes und müssen die laufende Wartung und Aktualisierungen finanzieren. Daher wird der kostenlose Favoritenportal-Dienst ab dem 1. März 2024 eingestellt."
Für Benutzer, die kein Abonnement haben, wird das Favoriten-Webportal und die Menüs ‘Meine Favoriten‘ und ‘Meine gespeicherten Sender‘ auf dem Gerät damit nicht mehr verfügbar sein. (Quelle: Frontier Nuvola-Homepage)
"Da wir wissen, dass viele Benutzer die Funktion wirklich schätzen, wird eine neue Version des Dienstes über ein Abonnement verfügbar sein. Bitte registrieren Sie unten Ihr Interesse, wenn Sie den Dienst gegen eine jährliche Gebühr von €4,99 pro Konto für die Verwaltung von bis zu zehn Geräten abonnieren möchten."
Dabei ist aber keineswegs klar, ob das jemals zustande kommt, weil bis zum 19. November 2023 das Interesse für das neue Favoriten-Portal-Abonnement hätte angemeldet werden müssen und Frontier Nuvola davon spricht, dass erst bis 8 Wochen vor der Inbetriebnahme des kostenpflichtigen Dienstes Einzelheiten zur Zahlungsabwicklung bekannt geben werden. Wenn es bis dahin nicht genügend Anmeldungen geben sollte, soll der Service ab dem 01. März 2024 aufgrund unzureichender Finanzierung einstellt werden.
Was erfährt man von der MEDION-App "LIVESTREAM II": Nichts!

Am Ende bleibt dann nur ein Web-Radio, was sich nicht mehr organisieren, bedienen oder im schlimmsten Fall sich technisch nicht mehr verbinden läßt - eben Elektronikschrott, ein Gerät, dem nichts fehlt, aber nur noch eingeschränkt oder gar nicht betrieben werden kann.
Wo bleibt die Nachhaltigkeit in dieser schönen, neuen Welt? Da müßt Ihr eine Menge GUT BIO Bio-Joghurt von Aldi Nord erwerben, um das wett zu machen.
Radiosender sind kostenfrei, aber 'das Merken der Favoriten' kostet mich 5€ im Jahr. Beinahe hätte ich gesagt: Bei denen piept's wohl? Das sollte man schleunigst bei Aldi ROT auf die Verpackung jedes Internet-Radios schreiben - das fördert ungemein den Absatz solcher Geräte!
In meiner Werkstatt dudelt ein Transistorradio von 1974 ohne Murren bis zum heutigen Tag. Bei einem Internetradio sprechen einige im Forum nach drei Jahren schon von 'betagten' Schätzchen.

Warum MEDION nicht selbst langsam ein Portal programmiert, um den laufenden Wechsel der Webradio-Anbieter eine Ende zu setzen, wissen die selbst vermutlich nicht. Damit würden dann auch die Bedienungsanleitungen ein paar Jahre Bestand haben, die manchmal schon schon untauglich sind bei Auslieferung.
Müssen wir uns das eigentlich alles bieten lassen? Was meint die Nutzergemeinde dazu?

1 ANTWORT 1
Andi
Master Moderator
Nachricht 2 von 2
520 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
520 Aufrufe

Hallo @DollyDagger und herzlich willkommen in der Community.

 


@DollyDagger  schrieb:
Was erfährt man von der MEDION-App "LIVESTREAM II": Nichts!

Das liegt daran, dass wir die Lifestream 2 App seit einiger Zeit nicht mehr betreiben. Diesen Hinweis findet man auch im Beschreibungstext der App, bzw. ist sie für Neuinstallationen sogar gar nicht mehr sichtbar. Logischerweise gibt es dann auch keine Informationen zu Änderungen.

 

 


@DollyDagger  schrieb:
Am Ende bleibt dann nur ein Web-Radio, was sich nicht mehr organisieren, bedienen oder im schlimmsten Fall sich technisch nicht mehr verbinden läßt - eben Elektronikschrott, ein Gerät, dem nichts fehlt, aber nur noch eingeschränkt oder gar nicht betrieben werden kann.

Alternativ (je nach Modell) können die Apps UNDOK oder OKTIV von Frontier Smart verwenden werden.

 


Betrifft die Änderung dich denn auch? Welches Radiomodell (MSN?) hast du und wann war das Kaufdatum? Eine etwas weniger reißerische Schreibweise deinerseits ohne hetzerischen Unterton hätte es auch getan. Aber dennoch danke erst einmal für den Hinweis zu den geplanten Kosten. Die Fachabteilung wird der Sache nachgehen.

 


Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
1 ANTWORT 1