abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Kein Audigerät nach Update

GELÖST
11 ANTWORTEN 11
New Voice
Nachricht 1 von 12
728 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
728 Aufrufe

Kein Audigerät nach Update

Liebe Kenner,
ihr seid meine letzte Hoffnung. Mein Problem wird bereits häufig in verschiedenen Foren beschrieben, jedoch scheint keine der Lösungen bei mir zu funktionieren, oft wird auch keine Lösung gefunden. Ich selbst bin absolut unbewandert auf diesem Gebiet. Folgendes:

Seit dem August-Update von Windows 10
- hat mein Laptop Medion Akoya keinen Ton mehr
- erscheint in der unteren Taskleiste neben dem Lautsprechersymbol ein rotes X.
Da der Download des von Medion zum Gerät bereitgestellten Treibers für die Soundkarte das Problem nicht löste, deinstallierte ein "Experte" aus meinem Bekanntenkreis die Soundkarte, im Gerätemanager erscheint sie also nicht, das System meldet korrekt, "kein Audiogerät installiert". Anschließend gab er zu, gar nicht zu wissen, wie man sie wieder installiert....
Also habe ich den Treiber "Audio_Driver_594D4_WN_6.0.1.5985_A14" heruntergeladen (von der Medion-Service-Seite wird diese für mein Gerät angegeben) und das Installationsprogramm gestartet. Nach Fertigstellung und Neustart wird aber nach wie vor "kein Audiogerät" angezeigt.

Kann mir jemand weiterhelfen? Danke im Voraus!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Superuser
Nachricht 5 von 12
563 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
563 Aufrufe

@A_Schnitzer 

 

Das chrieb ich dir doch im vorigen Post, dass zurück gehen auf dem Auslieferzustand eine Option wäre. Aber das löscht alle Daten, du hast den Rechner hinterher genauso jungfräulichwie beim Neukauf.

 

Du könntest aber vorher unter Windows eine Windowswiederherstellung machen mit Erhalt deiner Daten; glaube aber nicht dass das den Audio-Fehler heilt.

 

Undzum Wiederehrdstellungspunkt, hattest du das denn unter den Systemeinstellungen aktiviert, sonst gibt es keinen Wiederherstellungspunkt. 

 


@A_Schnitzer  schrieb

Die Beiträge habe ich gelesen, als absolute Anfängerin aber wenig wirklich verstanden. Ein Programm, das bei manchem Nutzer wohl geholfen hat, habe ich heruntergeladen und den angegebenen Treiber (etwas von Lenovo) installiert, auch dies brachte nach einem Neustart aber keine Lösung des Problems. 


Das kleine Programm hiess driversearch.exe; das kam als Zip Datei, die Du erst dekompromieren musst in ein entsprechendes Unterverzeichnis, und von da die  driversearch.cmd  starten.

Das deinstalliert alte fehlerhafte Treiber. Und das ist auch nicht von Lenovo.

Hier nochmal der Link für die  driversearch.zip  --> 

--> http://cdn.medion.com/downloads/downloads/driversearch.zip.

--> Der Browser kann den den Download blocken, dann musst Du bei Chrome Browser unten in der Statuszeile der Seite auf "Beibehalten" klicken.

Dann die zip entpacken und die in der zip enthaltene cmd abspeichern,

dann diese  driversearch.cmd durch Doppelklick starten.

Danach Rebooten, dann   im wieder hergestellten Eintrag im Geräte-Manager Treiber Updates im Internet suchen lassen.

 

Und schreib bitte die Anrede mit  @ davor, dann werden dei Namen der Teilnehmer aufgelistet , und du kannst daddle dann an- xen. Sowie ich dasmit @A_Schnitzer gemacht habe.

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11
Superuser
Nachricht 2 von 12
593 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
593 Aufrufe

Moin @A_Schnitzer und willkommen,

um mehr sagen zu können wäre es von Vorteil zu wissen um was für ein Gerät es sich handelt: Modell , MSN Nr.

Normalerweise sollte das Gerät wenn es richtig aus und wieder eingeschaltet wird, die Soundkarte von alleine erkennen.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Superuser
Nachricht 3 von 12
586 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
586 Aufrufe

@A_Schnitzer 

 

 Das Problem entstand wohl durch ein  falsches  Intel-Audio Update, das viele Realtek-Chips ausser Gefecht setzte, und zwar so,  dass weder eine korrekte Treiberdeinstallation des fehlerhaften Intel-Treibers noch eine Neuinstallation mit dem passenden Realtek möglich war.

 

Eine Wiederherstellung mit Power-Recover auf den Auslieferzustand würde helfen, aber man fällt je nach Kaufdatum zum Teil um Jahr(e) zurück, mit entsprechend vielen nachzuholenden Updates.

 

Da Du deinen Rechner nicht genannt hattest weiss  ich auch nícht ob bei dir ein Power-Recover mit dem Image des Auslieferzustandes installiert wurde,

 

Daher liess allgemein in diesem Thread,besonders auch Posts 32, 34, 65 ff und in Post 80 den von @-Sven-  geposteten Lösungsvorschlag mit der driversearch.zip

Mittlerweile gibt es dieses fehlerhaftes Intel Audio Treiber Update nicht mehr, wenn also wieder Updates gefahren werden ist die Gefahr gebannt..

 

Bitte gib eine Info zurück ob es damit geklappt hat.

 

Gruss, daddle

New Voice
Nachricht 4 von 12
570 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
570 Aufrufe

Hallo daddle,

ich habe ein MEDION AKOYA P15648 (MD63490), gekauft vor etwa einem Jahr.

 

Die Beiträge habe ich gelesen, als absolute Anfängerin aber wenig wirklich verstanden. Ein Programm, das bei manchem Nutzer wohl geholfen hat, habe ich heruntergeladen und den angegebenen Treiber (etwas von Lenovo) installiert, auch dies brachte nach einem Neustart aber keine Lösung des Problems. 

 

Nun riet mir jemand, das System auf einen Wiederherstellungspunkt vor dem Auftreten des Fehlers zurückzustellen. Wenn ich das richtig sehe, gehen dabei keinerlei Programme verloren, die zuvor installiert werden, auch keine Dateien, die seither gespeichert wurden. 

 

Wäre das eine Möglichkeit?

Superuser
Nachricht 5 von 12
564 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
564 Aufrufe

@A_Schnitzer 

 

Das chrieb ich dir doch im vorigen Post, dass zurück gehen auf dem Auslieferzustand eine Option wäre. Aber das löscht alle Daten, du hast den Rechner hinterher genauso jungfräulichwie beim Neukauf.

 

Du könntest aber vorher unter Windows eine Windowswiederherstellung machen mit Erhalt deiner Daten; glaube aber nicht dass das den Audio-Fehler heilt.

 

Undzum Wiederehrdstellungspunkt, hattest du das denn unter den Systemeinstellungen aktiviert, sonst gibt es keinen Wiederherstellungspunkt. 

 


@A_Schnitzer  schrieb

Die Beiträge habe ich gelesen, als absolute Anfängerin aber wenig wirklich verstanden. Ein Programm, das bei manchem Nutzer wohl geholfen hat, habe ich heruntergeladen und den angegebenen Treiber (etwas von Lenovo) installiert, auch dies brachte nach einem Neustart aber keine Lösung des Problems. 


Das kleine Programm hiess driversearch.exe; das kam als Zip Datei, die Du erst dekompromieren musst in ein entsprechendes Unterverzeichnis, und von da die  driversearch.cmd  starten.

Das deinstalliert alte fehlerhafte Treiber. Und das ist auch nicht von Lenovo.

Hier nochmal der Link für die  driversearch.zip  --> 

--> http://cdn.medion.com/downloads/downloads/driversearch.zip.

--> Der Browser kann den den Download blocken, dann musst Du bei Chrome Browser unten in der Statuszeile der Seite auf "Beibehalten" klicken.

Dann die zip entpacken und die in der zip enthaltene cmd abspeichern,

dann diese  driversearch.cmd durch Doppelklick starten.

Danach Rebooten, dann   im wieder hergestellten Eintrag im Geräte-Manager Treiber Updates im Internet suchen lassen.

 

Und schreib bitte die Anrede mit  @ davor, dann werden dei Namen der Teilnehmer aufgelistet , und du kannst daddle dann an- xen. Sowie ich dasmit @A_Schnitzer gemacht habe.

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

New Voice
Nachricht 6 von 12
546 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
546 Aufrufe

@daddle

 

Daddle, du bist mein HELD! Danke, danke, jetzt funktioniert wieder alles 😄.

 

Wie schön, dass es Experten gibt, die ihr Wissen auch mit Unwissenden teilen, auch wenn Letztere es manchmal nicht ganz blicken. 

 

Gruß, Anja

Superuser
Nachricht 7 von 12
541 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
541 Aufrufe

@A_Schnitzer 

 

Wie solltest Du auch, ich blicke ja selber kaum, oder eher gar nicht durch!  😀  (Das ist mein Ernst!)

 

Aber schön dass es geklappt hat. Viel Spass weiterhin mit deinem schönem Akoya P 15648.

 

Gruss, daddle

 

 

Nachricht 8 von 12
526 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
526 Aufrufe

***Falsches Thema - Posting gelöscht***

 

Gruß,

T-T

Superuser
Nachricht 9 von 12
519 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
519 Aufrufe

@Tatütata-Tattoo 

 

Hallo @A_Schnitzer,

das Aus- und wieder Einschalten ist bei Computerproblemen eine echte Geheimwaffe, und moderne Fernseher sind ja mittlerweile letztlich auch "nur" Computer mit eingebautem Riesen-Display...   😉


Diese Vergleiche und dein Tipp sind hier überhaupt nicht zielführend. Und um Fernseher ging es sowieso nicht!

 

Das Problem lag an falschen Treiber und Blockade der korrekten Treiber. Ein Aus- und Abschalten hatte die Userin mehrfach gemacht. Lies bitte erst den Thread bevor du dazu postest. Es sind nur 5  Posts bis zur funktionierenden Lösung!

 

daddle

Nachricht 10 von 12
504 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
504 Aufrufe

Moin @daddle,

 

mea culpa, ich hatte 2 Tabs auf, das war daher meine richtige Antwort auf die falsche Frage,

sozusagen.

 

Gruß,

T-T

11 ANTWORTEN 11