abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

GELÖST
Nachricht 1 von 14
1.914 Aufrufe
Nachricht 1 von 14
1.914 Aufrufe

Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

Servus,

 

habe mir gestern einen neuen Smart-TV von Medion gekauft.

Bin jetzt gerade dabei die AVS Funktion zwischen dem TV und einem PC zum Laufen zu bringen.

Ist ja schon eine kleine Frechheit von Medion damit zu werben und dann im Manual

nur auf diese fiese Nero-Software zu verweisen. Noch nicht einmal eine Anleitung wie dann die Software zum Laufen zu bringen ist wird dem User an die Hand gegeben.

 

Das es die gar nicht in einer Freeversion gibt und auch noch Mega aufgebläht ist wird natürlich nicht genannt. Eigentlich ein guter Grund das Teil wieder in den Laden zurück zubringen.

 

Sorry Medion, aber für so etwas überfrachtetes wie die Nero Software habe ich überhaupt kein Verständnis. Das müsste doch genauso gut auch mit einer Alternative wie KODI gehen!?

 

Hat das schon einer versucht und kann kurz beschreiben worauf zu achten ist?

Also wie erfolgt die Anbindung der freizugebenen Ordner?

Gibt es besondere Einstellung die gemacht werden müssen?

 

Das wäre ganz nett wenn da mal einer seine Erfahrung hinsichtlich AVS teilt.

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Nachricht 13 von 14
2.296 Aufrufe
Nachricht 13 von 14
2.296 Aufrufe

Re: Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

Moin.

Jetzt läuft die Kiste.

Sowohl über den WMP, als auch über KODI oder den PS3 Media Server.

 

Lösung kann ich nicht hundertprozentig nachvollziehen. Zuerst alle möglichen Netzwerk- und Freigabeeinstellungen durchgeschaut, dann die Firewall bzw. deren Zugriffsüberwachung begutachtet. Da war aber eigentlich alles ok. Zumindest waren alle Programme als berechtigt gesetzt. Auch die "Dienste" von KODI bzw. PS3 Media Server waren aktiv.

Ging trotzallem nicht.

 

Aber nachdem ich den TV dann auf die Werkseinstellung zurückgesetzt hatte und die Installation noch einmal neu durchlaufen habe ging es. Danach konnte man auch die Firmware updaten. Ging vorher nicht. Vielleicht war da aber auch noch keine verfügbar.

 

Keine Ahnung also woran es genau lag. Internet etc. ging ja vorher schon. Also sollte es an den generellen Netzwerkeinstellungen nicht gelegen haben. Das mit dem LAN-Kabel brauchte ich übrigens nicht. Funzt jetzt sowohl mit WLAN als auch mit PowerLAN.

Werde wohl Hauptsächlich bei PowerLAN bleiben, da dort die mögliche Datenrate größer ist.

 

Einzig die Energieeinstellungen des PC musste ich noch anpassen, da er sonst beim Streamen nach einiger Zeit in den Ruhezustand ging.

 

Jetzt brauche ich nur noch die "Server" so einstellen, dass die den DTS-Ton von einigen Medien in Echtzeit transcodieren. DTS kann der TV ja nicht und bei mir kommt bei diesen Dateien momentan noch kein Ton an. KODI bzw. PS3 Media Server sollen das fast automatisch machen, je nach Einstellung.

Aber das ist ein anderes Thema.

 

Und Danke für die Unterstützung von Euch.

 

13 ANTWORTEN
Nachricht 2 von 14
1.895 Aufrufe
Nachricht 2 von 14
1.895 Aufrufe

Re: Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

Hallo @Sonic666 und herzlich willkommen in der Community.

 

Bitte teile uns einmal die achtstellige Artikelnummer (MSN) des TVs mit.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Nachricht 3 von 14
1.880 Aufrufe
Nachricht 3 von 14
1.880 Aufrufe

Re: Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

Hallo Andi.

 

Schön das sich doch noch einer meldet.

Die MSN-Nr. ist 30022176.

Highlighted
Nachricht 4 von 14
1.870 Aufrufe
Nachricht 4 von 14
1.870 Aufrufe

Re: Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

Hallo @Sonic666.

 

Vielen Dank für die Rückmeldung. Die in der Bedienungsanleitung beschriebene und auch im Menü des TV vorhandene "Audio-Video-Sharing" Funktion ist nichts anderes als DLNA. Du bist nicht auf NERO angewiesen und kannst auf dem PC auch jeden anderen DLNA-Server installieren. Bei einem aktuellen Betriebssystem kannst du auch über den Windows Mediaplayer streamen. Selbst viele FritzBoxen haben bereits einen eingebauten Mediaserver auf DLNA-Basis, so dass du über den USB-Port an der FritzBox Dateien im Netzwerk bereitstellen und über den TV wiedergeben kannst. Falls du Androidgeräte hast, kannst du dir auch eine DLNA-App, wie z.B. "BubbleUPnP" installieren.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Nachricht 5 von 14
1.856 Aufrufe
Nachricht 5 von 14
1.856 Aufrufe

Re: Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

Hmm,

du meinst das DLNA welches mittlerweile als Organisation nicht mehr existent ist ;-)?

 

NOTICE: The Digital Living Networking Alliance (“DLNA”) has dissolved and is no longer operating. This website, its contents, and certification and testing services and tools related to compliance with the DLNA Guidelines are now being provided by SpireSpark International, Inc. with permission from DLNA.

© 2017 Digital Living Network Alliance. All Rights Reserved.

 

Aber im Ernst, da rührt sich am TV überhaupt nichts wenn man über den Medienbrowser z.B. das Icon "VIDEO" anklickt. Da kommt nur die sofortige Meldung das "kein Wechsellaufwerk vorhanden" sei.

Egal ob der TV über WLAN oder LAN am PC angeschlossen ist und egal was für ein Serverclient auf dem PC gerade läuft.

Ich bekomme noch nicht mal ansatzweise

 

Nachricht 6 von 14
1.855 Aufrufe
Nachricht 6 von 14
1.855 Aufrufe

Re: Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

...so etwas wie eine sichtbare Anzeige das der TV überhaupt versucht sich mit irgentwas zu verbinden. Kein Fenster wo es nicht mehr weitergeht, keine obskure Fehlermeldung, keine Nachricht das ein Verbindungsaufbau versucht wird o.ä.

 

Nimms mir nicht übel, aber ich glaube der kann das gar nicht.

Nachricht 7 von 14
1.851 Aufrufe
Nachricht 7 von 14
1.851 Aufrufe

Re: Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

Moin,

auf was soll denn der TV-Client zugreifen, wenn auf dem PC auch nur ein Client läuft?
Auf dem PC muß ein DLNA-Server (oder wie immer man ihn jetzt nennt) laufen.

Gruß
Rainer
Nachricht 8 von 14
1.841 Aufrufe
Nachricht 8 von 14
1.841 Aufrufe

Re: Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

Hallo @Sonic666.

 


Sonic666 schrieb:

Aber im Ernst, da rührt sich am TV überhaupt nichts wenn man über den Medienbrowser z.B. das Icon "VIDEO" anklickt. Da kommt nur die sofortige Meldung das "kein Wechsellaufwerk vorhanden" sei. 


Weil der Medienbrowser standardmäßig darauf eingestellt ist, den USB-Port abzufragen und du dort wahrscheinlich nichts angeschlossen hast. Hast du denn, nachdem du "VIDEO" angeklickt hast, auch über "SWAP/Geräteauswahl" auf das Netzwerk umgeschaltet (Bedienungsanleitung Seite 45) und den Wiedergabestil auf "Verzeichnis" eingestellt (Bedienungsanleitung Seite 47)?

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Nachricht 9 von 14
1.837 Aufrufe
Nachricht 9 von 14
1.837 Aufrufe

Re: Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

Nee @Andi,

er schreibt doch selbst in Beitrag 5:

Zitat:"...und egal was für ein Serverclient auf dem PC gerade läuft."

Und wenn nur irgendwelche Clients auf dem PC laufen, kann es nicht funktionieren. Woher soll der Fernseher denn seine Daten bekommen.

Gruß
Rainer
Nachricht 10 von 14
1.765 Aufrufe
Nachricht 10 von 14
1.765 Aufrufe

Re: Wie das Audio-Video-Sharing richtig nutzen.

Verstehe ich jetzt nicht.

Zitat: "...und wenn nur irgendwelche Clients auf dem PC laufen, kann es nicht funktionieren. Woher soll der Fernseher denn seine Daten bekommen."

 

Vom Serverclient der auf dem PC läuft?

 ========================================

Jetzt mal eine ganz einfache Abfrageliste:

- TV muss im Netzwerk sein

  • jepp, zuerst im WLAN probiert
  • dann LAN (PowerLAN, hängt normalerweise meine Streamingbox Dvico TviX HD-M7000 dran, und die über HDMI am TV)

- Serverclient zum Streamen muss auf dem PC installiert sein. Ich habe diese probiert:

  • zuerst Nero, grausige Software, Gigabytes an Daten die nachinstalliert worden, gleich wieder runter geschmissen.
  • dann Kodi, lief zuerst nicht richtig da der Bonjour-Dienst (zeroconf) nicht aktiviert werden konnte, Problem gelöst, funzt trotzdem nicht am TV
  • Windows Media Player

- Ordner mit Medieninhalten auf dem PC freigeben

  • jepp

- Auf dem TV im Medienbrowser die Option VERZEICHNIS einstellen

  • jepp

Nütz alles nichts, es tut sich nichts am TV.

Zudem ist das Gerät "ALDINORD TV - Digital Media Renderer" nicht wirklich innerhalb des PCs bzw. der Netzwerk-Übersicht zu sehen. Immer nur kurz, dann aber sofort wieder weg.

Scheint an der "Verbindung" zu liegen. Obwohl die anderen Geräte wie mein Internet-Radio etc. durchaus permanent sichtbar sind.