abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Lifetab P9702 Bootloader (fastboot) starten funktioniert nicht

GELÖST
Nachricht 1 von 7
164 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
164 Aufrufe

Lifetab P9702 Bootloader (fastboot) starten funktioniert nicht

Hallo zusammen,

 

wie starten ich beim o.g. Tablet den fastboot Modus..? Bei Power&minus bzw. Power&Plus und Power&PlusMinus wird das Recovery geladen, andere Möglichkeiten stehen nicht zur Verfügung.

 

//Edit:

 

Das Problem scheint hier zu sein, das ein booten in den Bootloader nicht funktioniert. Lt. Beschreibung im PDF 'Wiederherstellen des
Android-Betriebssystems Geräte mit Rockchip RK3288-Prozessor' soll beim booten in den bootloader ein schwarzer Bildschirm angezeigt werden, das Tablet hängt aber im Medion boot Bildschirm.

 

Installiert ist die aktuelle P970X_20171121_V1.1

 

Besten Dank,

 

Peter

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Nachricht 4 von 7
289 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
289 Aufrufe

Re: Lifetab P9702 fastboot

Ich werde das Gerät zurückgeben und stattdessen ein Galaxy Tab A 10.1 kaufen. Smiley (fröhlich)

 

Besten Dank.

 

Peter

6 ANTWORTEN
Highlighted
Nachricht 2 von 7
153 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
153 Aufrufe

Re: Lifetab P9702 fastboot

@_Peter

Hallo Peter,

 

falls Du die  ADB-Treiber installiert hast , kannst du in einem Windows-cmd Fenster mit dem ADB-Befehl -> adb reboot-bootloader (evtl. ohne Bindestrich) in den bootloader-modus rebooten. Bei manchen Tablets gibt es auch die Möglichkeit aus dem Recovery in den Bootloader-Modus zu kommen.

Dazu musst du die z.B. "Minimal adb und fastboot" installieren. Die Dos-Box muss den Pfad deines Minimal adb... Verzeichnisses im Pfad haben. (Kopfzeile)

Beachte bei der Treiberinstallation, in Windows 8 /10 die Treibersignaturprüfung zu deaktivieren.

 

Gruss - daddle

Nachricht 3 von 7
150 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
150 Aufrufe

Re: Lifetab P9702 fastboot

Hallo daddle,

 

ich habe auf meinem Linux Notebook adb und fastboot installiert und diverse Geräte damit angesprochen. Das Problem ist aber, das weder adb noch fastboot funktioniert, es wird kein Gerät erkannt. Kein Gerät, keine Kommandos.

 

Aus dem recovery kann man theoretisch in den bootloader booten, dort bleibt es aber ebenfalls im Medion Bootlogo stehen.

 

Peter

Nachricht 4 von 7
290 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
290 Aufrufe

Re: Lifetab P9702 fastboot

Ich werde das Gerät zurückgeben und stattdessen ein Galaxy Tab A 10.1 kaufen. Smiley (fröhlich)

 

Besten Dank.

 

Peter

Nachricht 5 von 7
136 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
136 Aufrufe

Re: Lifetab P9702 fastboot

@_Peter

 

Wieso hing sich das Tablet auf?  War das nach den Updates? Ausserdem wäre im Recovery ein factory reset noch sinnvoll zu versuchen. Aber Du bist ja von der schnellen Truppe. Wieso postest Du hier überhaupt deine Frage, wenn du nicht mal ein wenig Geduld hast bis man den bisherigen Hergang erfasst hat, was deiner Mithilfe bedarf, und vielleicht eine Lösung findet. Nur zaubern kann hier niemand,; und bei Samsung erst recht nicht.

Nachricht 6 von 7
120 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
120 Aufrufe

Re: Lifetab P9702 fastboot

Auf Absenden gekommen...
Nachricht 7 von 7
117 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
117 Aufrufe

Re: Lifetab P9702 fastboot

Alles gut Smiley (fröhlich)

Den factory reset hatte ich bereits gemacht, ohne das sich eine Besserung ergeben hat, ist nicht mein erstes Android-Tablet.

Es wäre im Endeffekt wohl darauf hinausgelaufen, das Gerät zumindest auszutauschen um festzustellen, ob der Fehler nur auf diesem Gerät auftritt oder das installierte Image fehlerhaft ist.

Im Laufe der Recherche hat sich zudem ergeben, das es bei diesem Tablet bezüglich custom recovery, custom rom, rooten usw. nicht so gut aussieht (wobei eine Recherche nach P9701 vielleicht erfolgreicher verlaufen wäre) .

Die Hardware hat mir insgesamt ganz gut gefallen, nur das Android ist aus meiner Sicht insgesamt zu verbastelt (was auf viele stock roms zutrifft aber hier besonders aufgefallen ist).

Der ausschlaggebende Punkt ist aber der fehlerhafte fastboot Modus. Da das Tablet ein Weihnachtsgeschenk sein soll bin ich zeitlich eingeschränkt was die Lösungsfindung angeht.

Daher die Entscheidung, das Tablet zurückzugeben und ein anderes zu kaufen.

Grüße,

Peter