abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

E6912 (MD 99851) -> "UNGÜLTIGE IMEI" u.a.

Nachricht 1 von 7
814 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
814 Aufrufe

E6912 (MD 99851) -> "UNGÜLTIGE IMEI" u.a.

Hallo,
ich habe mein E6912 via Flashtool neu geflasht wie beschrieben, allerdings zeigt es nun "UNGÜLTIGE IMEI" an Smiley (traurig)

V1.15 war dann drauf und manuell via Updatefunktion dann auf v1.19.
Musste neu flashen, weil es hat einige Probleme wo ich dachte sie zu beheben aber weiterhin bestehen:
Wenn MicroSD Karte als interner Speicher formatiert verschwinden einige Apps nach einem Neustart bzw. Ausschalten des Gerätes wieder (z.B. Word, Powerpoint, Excel) als wären sie nie installiert gewesen...
Andere Apps lassen sich wiederum nach deren PlayStore Updates nicht mehr auf die Speicherkarte verschieben (angeblich kein Speicherplatz frei) .
Habe es mit verschiedenen 16 GB und 32GB microSD Karten versucht (der Firmen Medion, ScanDisk, Samsung, Toshiba).
Das E6912 meiner Freundin und das eines Freundes hat genau die gleichen Symptome...
Wenn microSD nicht als interner Speicher formatiert keine Probleme aber bei noch knapp 2 GB freien Gerätespeicher nach den Updates der vorinstallierten Google Apps ist ein Betrieb fast sinnlos... vor allem weil sich auch KEINE Apps auf die microSD Karte verschieben lassen...
Leider habe ich den Kassenzettel meines Gerätes beim Umzug verloren sonst hätte ich das Gerät im Februar schon nach einer Woche Benutzung wieder zu Aldi zurückgebracht...
Hat das Image vlt. ein Problem?

@Andi @TheDoctor u.a. Wäre für Hilfe sehr dankbar.


Best Regards, Nico Smiley (fröhlich)
---
Lifetab® P10506 (MD 60036) + E6912 (MD 99851) + Erazer® X5351 G + Erazer® X6601 (MD 60083)
6 ANTWORTEN
Nachricht 2 von 7
778 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
778 Aufrufe

Re: E6912 (MD 99851) -> "UNGÜLTIGE IMEI" u.a.

P.s. bei Modellnummer steht komischerweise auch E6913 und nicht mehr E6912

Best Regards, Nico Smiley (fröhlich)
---
Lifetab® P10506 (MD 60036) + E6912 (MD 99851) + Erazer® X5351 G + Erazer® X6601 (MD 60083)
Nachricht 3 von 7
775 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
775 Aufrufe

Re: E6912 (MD 99851) -> "UNGÜLTIGE IMEI" u.a.

Hallo, das mit der IMEI ist mir bei meinem Ersatz Tablet von Odys bekannt.

Da auch bei MEDION Geräte der gleiche Fehler auftaucht, vermute ich, dass das Flash Programm defekt ist.

 

Bezüglich zu der Modellnummer:

Als mein original Gerät (P10356) nicht mehr Reparabel war, habe ich ein Austausch Gerät(P10356) bekommen und genau da wird auch eine falsche Modellnummer(P10355) angezeigt. Hier bei handelt es sich um einen Fehler(Tippfehler). Zumindestens bei meinem Gerät, bezüglich zu deinem Problem.

 

Solltest du dich am besten bei dem Telefonischen Service melden

 

Nachtrag:

Wobei es bereits bewiesen ist, dass es wie vermutet, durch die Android Recovery Pakete verursacht wird.

Nachricht 4 von 7
764 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
764 Aufrufe

Re: E6912 (MD 99851) -> "UNGÜLTIGE IMEI" u.a.

Wir versuchen es nachzustellen. Kann allerdings ein paar Tage dauern.

 

Viele Grüße

Der Doktor

 

Nachricht 5 von 7
731 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
731 Aufrufe

Re: E6912 (MD 99851) -> "UNGÜLTIGE IMEI" u.a.


TheDoctor schrieb:

Wir versuchen es nachzustellen. Kann allerdings ein paar Tage dauern.

 

Viele Grüße

Der Doktor

 


Update: Wir können es nur dann reproduzieren, wenn man die Option "Format all and Download" auswählt. Das ist keine der beiden Optionen, die in der Anleitung zur Nutzung angegeben sind. Insofern sehen wir die Schuld hier nicht ausschließlich auf unserer Seite. Die betroffenen Geräte müssen eingeschickt werden. Wir werden außerdem die Anleitungen mit einem dicken Warnhinweis versehen.

 

Viele Grüße

Der Doktor

Nachricht 6 von 7
682 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
682 Aufrufe

Re: E6912 (MD 99851) -> "UNGÜLTIGE IMEI" u.a.

Hallo,

 

ich habe das gleiche Problem mit einem S10352 (MD 99482) ...

 

Weil die SD-Karte bei dem installierten Android 5.1 praktisch nutzlos ist (nur die Kamera könnte darauf schreiben, aber ansonsten kann offenbar nur "Here We Go" den Datenträger überhaupt als nutzbar sehen, Apps lassen sich nicht darauf verschieben), hoffte ich, die neu bereitgestellten Images könnten das Problem lösen. Das Flashen (offenbar nicht vorsichtig genug) führte dann aber zu "Ungültige IMEI", "NVRAM WARNING: ERR = 0x10" (d. h. Identifizierungs-Speicherbereich des Geräts gelöscht) und einem, abgesehen vom Android-Kern, leeren System ohne vorinstallierte Apps.

 

Mittlerweile war das Gerät in der Medion-Werkstatt (RMA Nr. 0380462320) und kam gestern zurück. Der Gerätetyp hatte sich intern von S10352 in S10355 geändert; die vorinstallierten Apps waren wieder da, aber leider noch immer "Ungültige IMEI", somit keine Möglichkeit zum Einbuchen ins Netz mit der vorhandenen AldiTalk-SIM-Karte.

 

Android-Geräte von MTK scheinen laut Internet-Recherche beim Flashen öfter mal ihre NVRAM-Inhalte zu verlieren, und es gibt diverse Anleitungen, wie man diese Geräte dann rooten und die IMEI neu eintragen kann, die man unter dem Akku, auf dem Gehäuse oder auf der Verpackung finden könne.

 

Nun hat aber das S10352 keinen wechselbaren Akku, auf dem Gehäuse steht keine IMEI und die Verpackung existiert nicht mehr; ich bin auch ziemlich sicher, dass keine IMEI daraufgestanden hatte. Insofern stellt sich die Frage, ob und wie es möglich ist, die verlorene IMEI wiederherzustellen oder durch eine andere zu ersetzen (Letzteres ist offenbar streng verboten)?

 

Für Tipps wäre ich dankbar!

 

TohM

MEDION LIFETAB S10352 (MD 99482) + MEDION AKOYA E7220 (MD 98740)
Highlighted
Nachricht 7 von 7
677 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
677 Aufrufe

Re: E6912 (MD 99851) -> "UNGÜLTIGE IMEI" u.a.


ThoM schrieb:

Hallo,

 

ich habe das gleiche Problem mit einem S10352 (MD 99482) ...

 

...

 

Android-Geräte von MTK scheinen laut Internet-Recherche beim Flashen öfter mal ihre NVRAM-Inhalte zu verlieren, und es gibt diverse Anleitungen, wie man diese Geräte dann rooten und die IMEI neu eintragen kann, die man unter dem Akku, auf dem Gehäuse oder auf der Verpackung finden könne.

 

Nun hat aber das S10352 keinen wechselbaren Akku, auf dem Gehäuse steht keine IMEI und die Verpackung existiert nicht mehr; ich bin auch ziemlich sicher, dass keine IMEI daraufgestanden hatte. Insofern stellt sich die Frage, ob und wie es möglich ist, die verlorene IMEI wiederherzustellen oder durch eine andere zu ersetzen (Letzteres ist offenbar streng verboten)?

 

TohM


Hallo TohM,

 

diese relativ kritischen Daten werden bei MTK in einem non-volatile RAM (NVRAM) gehalten. Das wird normalerweise beim Flashen gesichert und anschließend wieder eingespielt -- außer man wählt die Option "format all". Der Fehler kann aus meiner Sicht sauber nur von unserem Service behoben werden. Die Werkzeuge zum Injizieren von Seriennummern etc. können wir Euch nicht zur Verfügung stellen, und Ihr hättet ja, wie Du richtig bemerkt hast, auch keine Möglichkeit, Euch korrekte Daten auszudenken.

 

Viele Grüße

Der Doktor