abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andryiod"

GELÖST
Highlighted
Nachricht 1 von 11
265 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
265 Aufrufe

Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andryiod"

Hat jemand Erfahrung mit dem Betrieb dieser Alarmanlage über die Software-

Emulation "Andryoid"?

 

Mit dem Emulator "Andryiod" soll es möglich sein, ein Android-System auf dem

PC zu simulieren und man kann damit die für die Alarmanlage P85770 benötigte

App steuern bzw. einrichten.

Mein Bekannter, von dem ich diesen Tip erhalten habe, hat ausdrücklich darauf

hingewiesen, daß dies nur ein Notbehelf sei.

Denn ich hatte ihn gefragt, wie ich dies Anlage testen kann, ohne Smartphones

und deren Verträge zu erwerben.

Ich habe ihn quasi nach der Minimalamforderung gefragt, deren Antwort mir

seitens MEDION noch aussteht.

 

Ich möchte die Alarmanlage in einem Ferienhaus betreiben.

Das heißt, ich will sie nur einmalig einrichten und nicht steuern.

Im Herbst, wenn das Haus verlassen wird, soll alles mit der Fernbedienung auf

"scharf" gestellt sein, und im späten Frühjahr, wenn die Saison wieder beginnt,

wird alles wieder auf "unscharf" gestellt.

Denn dann sind ja in der Nachbarschaft sehr viele "Aufpasser" vor Ort (die

Grdstücke sind alle ziemlich einsehbar und max. 500 m² groß).

 

Ein DSL-Anschluß wäre über 1&1 realisierbar. Somit ist ein Internet-

Anschluß gewährleistet.

 

Fragen:

1. Kann man die Anlage dann rein über das Internet beobachten?

2. Wäre eine telefonische Alarm-Info möglich, wenn ich der Alarmzentrale eine

    SIM-Karte verpasse (natürlich mit Vertrag!)?

3. Warum sind in der Bedienungsanleitung für alle möglichen Szenarien ständig

    zwei Smartphones abgebildet; eines im Haus, eines außerhalb des Hauses

    => benötigt man zwei solcher Handys?

4. Wieviel Handy-/Online-Verträge bräuchte ich (1x Router, 1x Sim-Karte für

    Zentrale, und 1x oder 2x für Smartphone)?

 

Ich gebe zu, daß ich von dem Preis der kpl. Anlage fasziniert war und erst im

Nachhinein mit dem Denken angefangen habe.

 

Leider wurde mir meine diesbezügliche Anfrage vom 08.01.18 von MEDION

bis heute nicht beantwortet (allerdings steht noch meinerseits eine Kauf-

Bewertung für 4x nachgekaufte Fensterkontakte aus. Und da wäre schon der

Abzug eines der möglichen 5 Punkte quasi eine Katastrophe für MEDION, wie

man mich per eMail wissen ließ).

 

Beste Grüße

guest

3 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Nachricht 4 von 11
385 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
385 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"

Hallo @guest,

 

ich habe mir nun einmal die Spezifikationen der Alarmanlage & des "Andyroid" Emulators

angesehen.

 

Das Ganze stellt sich wohl so dar:

Die Alarmzentrale verwendet eine eigene SIM-Karte, um mit einem Smartphone mit der entsprechenden App

in der Ferne kommunizieren zu können. Im Nahbereich funktioniert dies auch per Bluetooth, daher wohl die

doppelten Symbole, die dich so verwirrt haben.

 

Das Smartphone für die Fern-Kommunikation durch einen PC-basierten Emulator zu ersetzen,

ist theoretisch denkbar, macht meines Erachtens jedoch wenig Sinn, weil der PC dann 24/7 eingeschaltet

sein müsste  --> Alarmanlage!

Abgesehen von der damit verbundenen Energieverschwendung emuliert "Andyroid" aktuell lt. deren

Webseite Android 4.4, die App der Alarmzentrale verlangt jedoch nach mindestens Android 5.0

 

Ich würde mir daher, sofern du noch kein anderes Smartphone verwendest, ein preiswertes Smartphone

mit => Android 5.0 holen & 2 passende SIM-Karten aus einem Billig-Tarif für Telefon & Alarmzentrale.

 

 

Grüße

 

 

  

Nachricht 8 von 11
210 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
210 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"

Hallo @guest,

 

Sorry wegen der späten Antwort.

 


schrieb:

Hallo, @Tatütata-Tattoo,

Damit bräuchte ich also 3 Verträge:

1x für den Router, 1x für die SIM-Karte Zentrale, 1x für das Smartphone; richtig?


Wofür brauchst du denn in dieser Konstellation einen Router?

 

Die Zentrale geht mit der einen SIM-Karte online, das Smartphone mit der anderen SIM-Karte.

 

 

Gruß

Nachricht 10 von 11
150 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
150 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"

Hallo @guest,

 

ich habe mir die betreffenden Stellen in der BDA einmal angesehen.

 

Frage 1:

Die Zentrale kann auf 2 Wegen senden, nämlich erstens über ein

internes WLAN im Haus via Router ODER über das intern eingebaute

SIM-Modul (quasi ein internes Telefon-Modul). Das SIM-Modul ist

mehr oder minder als Sicherheit gedacht, falls der Router einmal wegen

Stromausfalls o.ä. ausfallen sollte. Die Zentrale sendet dann also autark,

ohne Router. Ergo tut sie dies auch, wenn mangels Router im Ferienhaus

gar keine dauerhafte WLAN-Verbindung vorhanden ist.

 

Frage 2:

Wie ich bereits in meiner ersten Antwort schrieb, wird das Handy in der

BDA doppelt abgebildet, weil man damit die Nah-Kommunikation im Haus

und die Fern-Kommunikation versinnbildlichen will. Im Ferienhaus kannst

du direkt mit der Zentrale kommunizieren, aus der Ferne halt über GSM/Internet.

 

 

Gruß

10 ANTWORTEN
Nachricht 2 von 11
240 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
240 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulgator "Andryiod"

Hallo @guest,

 

Emulgatoren sind Hilfsstoffe, die dazu dienen, zwei nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Öl und Wasser, zu einem fein verteilten Gemisch, der sogenannten Emulsion, zu vermengen und zu stabilisieren.

 

Ich bezweifele, dass sich dies mittels Software emulieren lässt.

 

 

 

Nachricht 3 von 11
222 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
222 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"

Hallo, @Tatütata-Tattoo,

 

danke für Deine Antwort.

Du hast natürlich Recht, was den "Emulgator" betrifft.

Ich meinte jedoch den "Emulator", der das Verhaltens eines Systems durch ein anderes technisches System nachahmt.

Pardon, ist meine Schuld.

Auch falsch ist meine Schreibweise des Emulators: Der heißt "Andyroid" und kommt wohl von Andy Android Emulator.

Ich bitte nochmals um Entschuldigung.

 

Also, ich meine den Ersatz eines techn. Systems durch ein anderes , ähnlich einer "virtual Machine".

Und dieser Emulator "Andyroid" ist ja nicht aus Langeweile entwickeln worden, denke ich.

 

Vielleicht kann ein Admin bitte die Überschrift des Threds korrigieren? - Danke.

 

Nachricht 4 von 11
386 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
386 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"

Hallo @guest,

 

ich habe mir nun einmal die Spezifikationen der Alarmanlage & des "Andyroid" Emulators

angesehen.

 

Das Ganze stellt sich wohl so dar:

Die Alarmzentrale verwendet eine eigene SIM-Karte, um mit einem Smartphone mit der entsprechenden App

in der Ferne kommunizieren zu können. Im Nahbereich funktioniert dies auch per Bluetooth, daher wohl die

doppelten Symbole, die dich so verwirrt haben.

 

Das Smartphone für die Fern-Kommunikation durch einen PC-basierten Emulator zu ersetzen,

ist theoretisch denkbar, macht meines Erachtens jedoch wenig Sinn, weil der PC dann 24/7 eingeschaltet

sein müsste  --> Alarmanlage!

Abgesehen von der damit verbundenen Energieverschwendung emuliert "Andyroid" aktuell lt. deren

Webseite Android 4.4, die App der Alarmzentrale verlangt jedoch nach mindestens Android 5.0

 

Ich würde mir daher, sofern du noch kein anderes Smartphone verwendest, ein preiswertes Smartphone

mit => Android 5.0 holen & 2 passende SIM-Karten aus einem Billig-Tarif für Telefon & Alarmzentrale.

 

 

Grüße

 

 

  

Quantenmechanik
Zeitgenössische Kunst
Nachricht 5 von 11
187 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
187 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"


schrieb:

Vielleicht kann ein Admin bitte die Überschrift des Threds korrigieren? - Danke.

 


Hallo @guest,

 

habe die Überschrift des Threads & dein erstes Posting wunschgemäß

korrigiert.

 

 

Luke


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Nachricht 6 von 11
171 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
171 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"

Hallo, @Tatütata-Tattoo,

 

vielen Dank für Deine umfassende Antwort.

Da also die BS-Version des Emulators unter 5.0 liegt, ist die Sache für mich erledigt.

Dann hat auch ein Experimentieren keinen Sinn.

Damit bräuchte ich also 3 Verträge:

1x für den Router, 1x für die SIM-Karte Zentrale, 1x für das Smartphone; richtig?

Nachricht 7 von 11
169 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
169 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"

vielen Dank für die Korrektur.

Nachricht 8 von 11
211 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
211 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"

Hallo @guest,

 

Sorry wegen der späten Antwort.

 


schrieb:

Hallo, @Tatütata-Tattoo,

Damit bräuchte ich also 3 Verträge:

1x für den Router, 1x für die SIM-Karte Zentrale, 1x für das Smartphone; richtig?


Wofür brauchst du denn in dieser Konstellation einen Router?

 

Die Zentrale geht mit der einen SIM-Karte online, das Smartphone mit der anderen SIM-Karte.

 

 

Gruß

Nachricht 9 von 11
98 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
98 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"


schrieb:
. . .


Wofür brauchst du denn in dieser Konstellation einen Router?

 

Die Zentrale geht mit der einen SIM-Karte online, das Smartphone mit der anderen SIM-Karte.

 . . .


Hallo, Tatütata-Totoo,

vielen Dank für Deine, mir sehr helfende, Antwort.

 

Genau diese Frage hatte ich auch an den Service von MEDION gerichtet.

Mit meinen 70 Lenzen bin ich nun mal nicht immer so ganz auf der Höhe der technischen Zeit.

Auf die Idee, daß man den Router auch weglassen könnte bin ich gekommen, als ich in der BA

auf S.22 (Pkt. 6.3.3 "Ausfall des Routers") sah, daß es da quasi auch eine "Umgehungen" des

Routers gibt.

 

Und eine andere Frage an den Service war meinerseits, warum in all den Abbildungen der BA
immer zwei Smartphones abgebildet sind; eins im Haus, das andere außer Haus.

Vielleicht könnten wir diese Frage auch hier im Forum klären? - Ich wäre sehr dankbar.

 

Nachricht 10 von 11
151 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
151 Aufrufe

Re: Betreiben der Alarmanlage mit Emulator "Andyroid"

Hallo @guest,

 

ich habe mir die betreffenden Stellen in der BDA einmal angesehen.

 

Frage 1:

Die Zentrale kann auf 2 Wegen senden, nämlich erstens über ein

internes WLAN im Haus via Router ODER über das intern eingebaute

SIM-Modul (quasi ein internes Telefon-Modul). Das SIM-Modul ist

mehr oder minder als Sicherheit gedacht, falls der Router einmal wegen

Stromausfalls o.ä. ausfallen sollte. Die Zentrale sendet dann also autark,

ohne Router. Ergo tut sie dies auch, wenn mangels Router im Ferienhaus

gar keine dauerhafte WLAN-Verbindung vorhanden ist.

 

Frage 2:

Wie ich bereits in meiner ersten Antwort schrieb, wird das Handy in der

BDA doppelt abgebildet, weil man damit die Nah-Kommunikation im Haus

und die Fern-Kommunikation versinnbildlichen will. Im Ferienhaus kannst

du direkt mit der Zentrale kommunizieren, aus der Ferne halt über GSM/Internet.

 

 

Gruß