abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Wie können Windows 10 Update Fehler behoben werden?

Frage

Windows 10 installiert keine Updates mehr, was kann ich tun?

 


Antwort

Nicht startende oder abbrechende Updates können unterschiedlichste Ursachen haben und werden darum von Windows mit verschiedenen Fehlermeldungen quittiert. Die häufigsten sind:

0x800705B4: deutet auf kurze Unterbrechungen der Verbindung zum Downloadserver hin.
Lösung: Windows Update beenden, einfach einige Minuten warten und Windows Update erneut starten. Tritt der Fehler nachhaltig auf, sollte die Internet-Verbindung überprüft werden.


0x8024402F
: kann angezeigt werden, wenn die Verbindung zum Windows Updateserver geblockt wird. Häufigste Ursache ist die Verwendung von Internet Security Suiten.
Lösung: Hier kann die Deaktivierung oder Deinstallation der Software (inklusive Ausführung des Hersteller Removal-Tools) versucht werden.

Für alle anderen kann die folgende Vorgehensweise versucht werden:

Zunächst wird eine Eingabeaufforderung mit Administratorrechten geöffnet. Dazu die Tastenkombiantion Windows + x und dann a tippen. Die Nachfrage der UAC bestätigen.

In der Eingabeaufforderung werden BITS-Dienst, Windows Update-Dienst und der Kryptografiedienst beendet. Dazu werden die folgenden Befehle eingetippt und jeweils mit ENTER bestätigt:

  • net stop bits
  • net stop wuauserv
  • net stop appidsvc
  • net stop cryptsvc

Nach Beenden der Dienste werden die Update-Ordner umbenannt. Dazu dienen die nächsten beiden Kommandos, die ebenfalls mit ENTER bestätigt werden:

  • ren %windir%\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
  • ren %windir%\System32\catroot2 catroot2.old

Anschließend werden die Dienste wieder gestartet:

  • net stop bits
  • net stop wuauserv
  • net stop appidsvc
  • net stop cryptsvc

Nach einem Neustart kann die Update-Funktion erneut getestet werden. Tritt der Fehler weiterhin auf, sollten die Ordner zunächst auf die alten Namen zurückgesetzt werden. Der Weg ist der Gleiche, es müssen beim Umbenennen lediglich die Endungen *.old weggelassen werden.

Microsoft bietet auch eine Geführte Tour zum Beheben von Update-Fehlern an.

 

Versionsverlauf
Revision-Nr.
3 von 3
Letzte Aktualisierung:
‎25.08.2017 08:41
Aktualisiert von:
 
Beschriftungen (2)
Beitragleistende