abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Rechner stumm, ich verzweifelt

Nachricht 1 von 2
92 Aufrufe
Nachricht 1 von 2
92 Aufrufe

Rechner stumm, ich verzweifelt

Hallo zusammen, seit Juli quäle ich mich mit dem Akoya MD 8822, 10010252 herum. Da bin ich auf Win10 umgestiegen, die Anzeige friert ohne erkennbaren Grund ein, egal was ich gerade mache, nichts reagiert, die optische Maus erlischt, der PC muss gewaltsam mit dem Knopf ausgeschaltet werden. Danach verschwindet der Sound, kommt auch nach einem Neustart nicht wieder, aber meistens nach dem Herunterfahren (dann beginnt alles von vorne: einfrieren, verstummen) oder nach dem Ruhezustand((!)  der Sound funktioniert dann auch nicht ordnunsgemäß, z.B. ein Gerät zum Videodigitalisieren spinnt). Die Grafikkarte habe ich vor Jahren ausgetauscht, da die eingebaute kaputt ging, die neue ist auch von NVIDIA, GT520, und vor dem Umstieg auf Win10 habe ich den RAM erweitert, sprich 2 neue Riegel geholt (der Verkäufer sicherte zu, es sind die passenden). Mit denen ist Vista tatsächlich viel schneller geworden. Noch zu Vista-Zeit erlosch manchnal die Maus und der Zeiger fror ein, es reichte sie umzustecken und alles ging wieder. Jetzt geht dieser Trick nicht. Ich bin verzweifelt, zig Foren gelesen, die Treiber erneuert und mehrmals (neu)installiert. Nichts hilft.

Hat jemand Ideen?

1 ANTWORT
Highlighted
Nachricht 2 von 2
79 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
79 Aufrufe

Re: Rechner stumm, ich verzweifelt

Es kann sein, dass die alte Hardware, vor allem der VIA P4M890 Chipsatz vom Mainboard nicht von Windows10 unterstützt wird, es keine optimalen Treiber mehr dafür gibt, und deshalb die Probleme entstehen. Im Gerätemanager nachschauen, ob es nicht installierte Hardware (mit gelben Rufzeichen) gibt. Ich würde auf dem alten Rechner eher Linux installieren (Fedora 26 zB.), als Windows10, das kommt mit alter Hardware im allgemeinen besser zurecht. Auch Windows 7 wäre noch einen Versuch wert, das wird von Microsoft noch mit Updates versorgt, und es gibt für ältere Hardware eher Treiber, man könnte auch versuchen die originalen von Vista zu installieren.

Und vielleicht mal über eine Neuanschaffung nachdenken, also einen PC mit aktueller Hardware, der mit Windows 10 keine Probleme macht, weil es neue Windows 10 Treiber dafür gibt.

 

MfG.

K.B.