abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya P5360 E startet nicht !

GELÖST
Nachricht 51 von 54
170 Aufrufe
Nachricht 51 von 54
170 Aufrufe

Re: Akoya P5360 E startet nicht !

Vielen herzlichen Dank @Kill_Bill und @Major_Tom für die schnellen Antworten. Die Anschaffung einer Grafikkarte ist generell kein Problem. Mir stellt sich jedoch folgende Frage: Wieso sind auf der Gehäuse-Rückseite und auf dem Board ein HDMI- und VGA-Anschluss vorhanden, wenn keine Onboard Grafikkarte installiert sein soll? Die wären demnach völlig sinnfrei. Gab es weiterhin diesen PC, so wie er ist bei Medion zu erwerben? Oder geht ihr davon aus, dass er selbst zusammengestellt wurde? Die zuvor mitgeteilte MDN Nummer führte auf der Medion Webseite zu keinem Ergebnis (bzgl. Treiber, Handbücher, Software etc.).

Nachricht 52 von 54
165 Aufrufe
Nachricht 52 von 54
165 Aufrufe

Re: Akoya P5360 E startet nicht !

Hallo @tenshinhan,

 

auch wenn es nicht sonderlich üblich ist, können verschiedene Schnittstellen trotz des "Vorhandenseins" werksseitig in Einzelfällen deaktiviert worden sein.

Der PC ist wie oben schon beschrieben 2011/12 in einer abgespreckten Version ohne Betriebsystem, Zubehör, Tastatur und variierender Zusatzhardrware (z.B. RAM, Grafikkarte) verkauft worden, deswegen.
Schau doch z.B. bitte mal nach den Treibern dee MSN 10017915, in diesem projekt ist ebenfalls das MS 7800 V 1.0 Mainboard verbaut worden.

 

Ob im Nachhinein von Benutzerseite noch Veränderungen vorgenommen worden sind, wissen wir leider nicht. Zumindest wurde der PC mit dedizierter Grafikkarte ausgeliefert, ggf. kannst Du hier mal den Vorbesitzer fragen?

 

Viele Grüße

 

Major ToM

 

MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Highlighted
Nachricht 53 von 54
155 Aufrufe
Nachricht 53 von 54
155 Aufrufe

Re: Akoya P5360 E startet nicht !

Das Problem mit disfunktionalen Grafikanschlüssen hat AMD ja jetzt gerade wieder bei AM4 Mainboards, wenn dort eine ZEN CPU eingebaut wird. Aktiv sind diese Grafikanschlüsse ebenfalls nur, wenn man eine leistungsschwächere BristolRidge APU einsetzt. Dh. solange die neuen ZEN APUs RavenRidge noch nicht am Markt sind.

 

Gesetzt den Fall, dass nur eine Athlon x4 CPU verbaut ist, die keine integrierte Grafik besitzt, würde ich auch den Kauf einer ggf. gebrauchten FM2 APU mit integrierter Grafik gegenüber dem Kauf einer dedizierten Grafikkarte in Betracht ziehen.

Diese Anschaffung könnte preiswerter und sinnvoller (Stromverbrauch, Lüfterrauschen) sein.

http://www.cpu-world.com/CPUs/Bulldozer/AMD-A8-Series%20A8-6600K%20-%20AD660KWOA44HL.html

bekommst gebraucht schon um etwa 45€ auf e-bay.

http://www.ebay.de/itm/AMD-A8-6600K-AD660KWOA44HL-4x-3-9GHz-Sockel-FM2-mit-Radeon-HD-8570D-/32264208...

 

Das dürfte eine brauchbare, und vor allem preiswerte aktuelle Office-Grafikkarte sein, falls so eine nachrüsten willst:

https://geizhals.de/gigabyte-geforce-gt-710-gv-n710d5-1gi-a1621931.html?hloc=de

Nachricht 54 von 54
89 Aufrufe
Nachricht 54 von 54
89 Aufrufe

Re: Akoya P5360 E startet nicht !

Einen wunderschönen guten Morgen die Herren,

ich melde mich nach längerer Pause wieder zurück, da ich nun eine entsprechende PCIe-Grafikkarte mein eigen nennen kann. Leider ändert sich der Startvorgang nicht durch den Einbau der Grafikkarte, d. h. der PC fährt zwar hoch (den Geräuschen nach zu urteilen), der Bildschirm bleibt jedoch schwarz und verkündet, dass die Steckverbindungen überprüft werden sollten. Mittlerweile glaube ich kaum, dass es sich lohnt, weitere Arbeit in den PC zu investieren - leider. Optisch macht er noch richtig was her.

 

@Major_Tom

Den Vorbesitzer kann ich nicht mehr kontaktieren, da der PC wie gesagt bereits längere Zeit gestanden hat.

 

@Kill_Bill

Danke für den Hinweis und die Ideen. Aktuell möchte ich nicht mehr in den Rechner investieren, weil nicht gesichert ist, dass dieser nach einer getätigten Investion wirklich wieder vernünftig startet.