abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya P5018 D =Downgrade von Windows 8.1 auf Windows 7

GELÖST
Nachricht 1 von 2
41.936 Aufrufe
Nachricht 1 von 2
41.936 Aufrufe

Akoya P5018 D =Downgrade von Windows 8.1 auf Windows 7

Hallo, ich habe den

MEDION  AKOYA P5018 D

für meine Frau gekauft, aber sie kommt mit Windows 8.1 nicht klar.

 

 

Habe eine Lizenz für Windows 7 Pro und wollte fragen ob und wie ein Downgrade möglich ist,

 

Besten Dank!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Nachricht 2 von 2
47.881 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
47.881 Aufrufe

Re: Akoya P5018 D =Downgrade von Windows 8.1 auf Windows 7

Hallo Newbie59 und herzlich willkommen in der Community.

 

Das Downgrade ist im Grunde genommen einfach eine Neuinstallation des Windows 7 Betriebssystems von deiner Win7 DVD. Hier gibt es jedoch folgendes zu beachten.

 

bei OEM-Rechnern die mit Windows 8 oder 8.1 ausgeliefert werden, ist das UEFI immer auf Windows8 mit aktivem "Secureboot" voreingestellt (Vorgabe von Microsoft). In diesem Zustand kann das UEFI nur von digital signierten Datenträgern booten. Digital signierte Datenträger sind beispielsweise die im Lieferumfang enthaltene Windows 8.1 "Product Recovery" DVD oder einige aktuelle Linuxdistributionen.

 

So wie viele andere bootfähige CDs hat aber auch eine Windows7 DVD keine digitale Signatur. Die Folge: Der Datenträger bootet nicht.

 

Um mit einem PC, der ab Werk für Windows 8 vorgesehen war, von einem nicht signierten Datenträger booten zu können, müssen drei Dinge gegeben sein.

 

1.

"Secureboot" muss im UEFI abgeschaltet werden. Dies geschieht entweder manuell über einen entsprechenden Menüpunkt oder automatisch, sobald du die unter Punkt 2 genannte Abwärtskompatibilität eingeschaltet hast (der Menüpunkt "Secureboot" verschwindet dann).

 

2.

Die Abwärtskompatibilität zu älteren Betriebssystemen muss eingeschaltet werden. Je nach Hersteller oder UEFI-Version kann dieser Punkt unterschiedlich heißen:

- "OS Configuration" ---> bitte auf "Win7/other" umstellen

- "CSM" (Compatibility Support Module) ---> bitte auf "Enabled" umstellen

- "Legacy Support" ---> bitte auf "Enabled" umstellen

 

3.

Nach den oben genannten Punkten reicht es oftmals nicht, jetzt die Bootreihenfolge entsprechend anzupassen. Du musst das Booten vom gewünschten Datenträger zusätzlich über den Bootmanager veranlassen. Bei MEDION PCs und Notebooks erreichst du diesen über das Drücken der Taste F8 (manchmal auch F10) nach dem Einschalten.

 

 

Da die Festplatte bei einem PC, der ab Werk für Windows 8 vorgesehen war, immer GPT partitioniert ist, ist es erforderlich, während des Windows7-Setups alle Partitionen zu löschen und neu anzulegen. Es entsteht dann die übliche MBR Partitionierung. Sollte dies mal nicht funktionieren, kannst du die HDD mit dem Befehlszeilenprogramm "diskpart" und dem Befehl "clean" komplett löschen (Anleitungen im Internet) und danach Win 7 von der DVD installieren.

 

Da der PC ürsprünglich für Windows 8 vorgesehen war, kann es sein, dass wir nicht für alle Komponenten entsprechende Win7-Treiber haben. Bitte kontrolliere dies vorher in unserem Downloadbereich. Falls Treiber fehlen, kannst du diese eventuell von der Website des entsprechenden Komponentenherstellers herunterladen.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und einen schönen Tag.

 

Gruß

Andi

 


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
1 ANTWORT
Highlighted
Nachricht 2 von 2
47.882 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
47.882 Aufrufe

Re: Akoya P5018 D =Downgrade von Windows 8.1 auf Windows 7

Hallo Newbie59 und herzlich willkommen in der Community.

 

Das Downgrade ist im Grunde genommen einfach eine Neuinstallation des Windows 7 Betriebssystems von deiner Win7 DVD. Hier gibt es jedoch folgendes zu beachten.

 

bei OEM-Rechnern die mit Windows 8 oder 8.1 ausgeliefert werden, ist das UEFI immer auf Windows8 mit aktivem "Secureboot" voreingestellt (Vorgabe von Microsoft). In diesem Zustand kann das UEFI nur von digital signierten Datenträgern booten. Digital signierte Datenträger sind beispielsweise die im Lieferumfang enthaltene Windows 8.1 "Product Recovery" DVD oder einige aktuelle Linuxdistributionen.

 

So wie viele andere bootfähige CDs hat aber auch eine Windows7 DVD keine digitale Signatur. Die Folge: Der Datenträger bootet nicht.

 

Um mit einem PC, der ab Werk für Windows 8 vorgesehen war, von einem nicht signierten Datenträger booten zu können, müssen drei Dinge gegeben sein.

 

1.

"Secureboot" muss im UEFI abgeschaltet werden. Dies geschieht entweder manuell über einen entsprechenden Menüpunkt oder automatisch, sobald du die unter Punkt 2 genannte Abwärtskompatibilität eingeschaltet hast (der Menüpunkt "Secureboot" verschwindet dann).

 

2.

Die Abwärtskompatibilität zu älteren Betriebssystemen muss eingeschaltet werden. Je nach Hersteller oder UEFI-Version kann dieser Punkt unterschiedlich heißen:

- "OS Configuration" ---> bitte auf "Win7/other" umstellen

- "CSM" (Compatibility Support Module) ---> bitte auf "Enabled" umstellen

- "Legacy Support" ---> bitte auf "Enabled" umstellen

 

3.

Nach den oben genannten Punkten reicht es oftmals nicht, jetzt die Bootreihenfolge entsprechend anzupassen. Du musst das Booten vom gewünschten Datenträger zusätzlich über den Bootmanager veranlassen. Bei MEDION PCs und Notebooks erreichst du diesen über das Drücken der Taste F8 (manchmal auch F10) nach dem Einschalten.

 

 

Da die Festplatte bei einem PC, der ab Werk für Windows 8 vorgesehen war, immer GPT partitioniert ist, ist es erforderlich, während des Windows7-Setups alle Partitionen zu löschen und neu anzulegen. Es entsteht dann die übliche MBR Partitionierung. Sollte dies mal nicht funktionieren, kannst du die HDD mit dem Befehlszeilenprogramm "diskpart" und dem Befehl "clean" komplett löschen (Anleitungen im Internet) und danach Win 7 von der DVD installieren.

 

Da der PC ürsprünglich für Windows 8 vorgesehen war, kann es sein, dass wir nicht für alle Komponenten entsprechende Win7-Treiber haben. Bitte kontrolliere dies vorher in unserem Downloadbereich. Falls Treiber fehlen, kannst du diese eventuell von der Website des entsprechenden Komponentenherstellers herunterladen.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und einen schönen Tag.

 

Gruß

Andi

 


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.