abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Solid-State-Drive (SSD)

Solid-State-Drive (SSD)

 


Definition

Ein Solid-State-Drive bzw. eine Solid-State-Disk (SSD), seltener auch Halbleiterlaufwerk genannt, ist ein nichtflüchtiges elektronisches Speichermedium der Computertechnik.
Die Bauform und die elektrischen Anschlüsse können, müssen aber nicht den Normen für Laufwerke mit magnetischen oder optischen Speicherplatten entsprechen. So können Solid-State-Drives auch als PCIe-Steckkarte ausgeführt sein. Die Bezeichnung „Drive“ (englisch für Laufwerk) bezieht sich auf die bei Computern übliche Definition als Speichermedium. Es handelt sich nicht um Laufwerke im ursprünglichen Sinn, bewegliche Teile sind nicht enthalten.

Durch das Fehlen beweglicher Bauteile sind Solid-State-Drives gegenüber herkömmlichen Laufwerken mechanisch wesentlich robuster, haben sehr kurze Zugriffszeiten und erzeugen keine Geräusche.

Wird eine herkömmliche magnetische Festplattentechnik mit einem Solid-State-Speicher zu einem Gerät kombiniert, so spricht man von einer Hybridfestplatte (solid state hybrid drive / SSHD).

 


Referenzen

  1. Wikipedia: Solid State Drive
  2. Wikidata: solid-state drive (Q487343)

 

Versionsverlauf
Revision-Nr.
3 von 3
Letzte Aktualisierung:
‎19.09.2017 08:58
Aktualisiert von:
Community Manager
 
Beschriftungen (1)
Beitragleistende